Komfortable Terminübersicht mit dem Microsoft Outlook Kalender

Teil 1:
Kalenderansichten optimieren
Um mit dem Kalender von Microsoft Outlook komfortabel zu arbeiten, sollte man ihn zunächst an die eigenen Bedürfnisse anpassen und die Übersichten optimieren. In diesem Tipp zeigen Tanja Kuhn und Kathrin Rykart, welche Einstellungen für die individuelle Gestaltung wichtig sind und wie Sie die Kalenderansichten optimal einstellen.

Komfortable Terminübersicht mit dem Microsoft Outlook Kalender

Teil 1:
Kalenderansichten optimieren
Um mit dem Kalender von Microsoft Outlook komfortabel zu arbeiten, sollte man ihn zunächst an die eigenen Bedürfnisse anpassen und die Übersichten optimieren. In diesem Tipp zeigen Tanja Kuhn und Kathrin Rykart, welche Einstellungen für die individuelle Gestaltung wichtig sind und wie Sie die Kalenderansichten optimal einstellen.

Um mit dem Kalender von Microsoft Outlook komfortabel zu arbeiten, sollte man ihn zunächst an die eigenen Bedürfnisse anpassen und die Übersichten optimieren. Dieser Tipp zeigt, welche Einstellungen für die individuelle Gestaltung wichtig sind und wie Sie die Kalenderansichten optimal einstellen.

Arbeitstage und -zeiten sowie Hintergrundfarbe definieren

Wenn Sie regelmäßig mit dem Outlook-Kalender arbeiten, sollten Sie zunächst Ihre individuellen Arbeitstage und -zeiten eingeben. Nur diese werden später in der Ansicht "Arbeitswoche" angezeigt. Wählen Sie dazu im Menü Extras den Eintrag Optionen und dort imRegister "Einstellungen" die Schaltfläche "Kalenderoptionen" (Bild 1).

Bild 1: In den Kalenderoptionen können Sie Arbeitszeiten und -tage festlegen und die Hintergrundfarbe für den Kalender wählen.

Hier können Sie im Bereich "Arbeitswoche" die Kontrollkästchen derjenigen Tage aktivieren, an denen Sie arbeiten sowie den Beginn und das Ende Ihres üblichen Arbeitstages festlegen. Die Einstellungen wirken sich sowohl auf die Farbbereiche in Ihrem Kalender aus (z.B. hellgelb bedeutet Arbeitszeit, dunkelgelb Freizeit) als auch auf die Besprechungsplanung, in der nur die angegebenen Tage und Zeiten als verfügbare Zeit markiert sind.

Gefällt Ihnen die voreingestellte Hintergrundfarbe gelb in Ihrem Kalender nicht, können Sie im Bereich "Kalenderoptionen" eine passende Hintergrundfarbe über das entsprechende Dropdown-Feld auswählen (Bild 1).

Wochennummern im Datumsnavigator anzeigen

In der Standardeinstellung werden die Wochennummern im Datumsnavigator (Bild 2) nicht mit angegeben. Viele Firmen arbeiten jedoch mit Kalenderwochen, so dass es hilfreich sein kann, wenn diese zusätzlich angezeigt werden. Die entsprechende Einstellmöglichkeit finden Sie ebenfalls in den Kalenderoptionen: Dort können Sie das Kontrollkästchen "Wochennummern im Datumsnavigator anzeigen" aktivieren (Bild 1).

Bild 2: Zusätzliche Anzeige der Kalenderwochen im Datumsnavigator.

Nach welcher Regel die erste Jahreswoche bestimmt wird, lässt sich im gleichlautenden Dropdown-Feld im Bereich "Arbeitswoche" festlegen. In Deutschland und der Schweiz ist dies üblicherweise die Woche mit den ersten vier Tagen des neuen Jahres. In den USA hingegen beginnt die Zählung mit der Woche, in die der Neujahrstag fällt.

Sollte der Datumsnavigator bei Ihnen nicht sichtbar sein, dann ziehen Sie mit der Maus den rechten Rand Ihres Kalenders etwa fünf Zentimeter nach links. Ist der Datumsnavigator danach immer noch verdeckt, ziehen Sie den Rand oben rechts mit der Maus ebenfalls etwa fünf Zentimeter nach unten.

Monatsansicht ändern

In der Monatsansicht werden Samstag und Sonntag standardmäßig in einer Spalte zusammengefasst (Bild 3). Falls dieser Platz zur Anzeige der Wochenendtermine nicht ausreicht, zeigt Outlook im Ausdruck der Monatsansicht lediglich den Hinweis "Weitere Elemente…", der jedoch keinen Rückschluss auf die Termine zulässt. Dieses Problem können Sie umgehen, wenn Sie jeden dieser Tage in einer eigenen Spalte anzeigen lassen.

Bild 3: Standardmäßig werden Samstag und Sonntag in einer Spalte zusammengefasst. Sie können diese Einstellung jedoch auch ändern.

Die Einstellmöglichkeit dafür finden Sie, wenn Sie im Kalender in die "Monatsansicht" wechseln (über die gleichnamige Schaltfläche) und das Menü Ansicht / Aktuelle Ansicht / Aktuelle Ansicht anpassen wählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weitere Einstellungen" um zu den Einstellmöglichkeiten für die Monatsansicht zu gelangen (Bild 4).

Bild 4: Tages-, Wochen- und Monatsansicht formatieren.

Schnell zu einem gewünschten Datum wechseln

Haben Sie sich bisher immer mühsam über den Datumsnavigator zu einem gewünschten Datum in weiter Ferne durchgekämpft? Das geht auch einfacher!

Bewertungen und Kommentare

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 7

Fortsetzungen des Fachartikels

Teil 2:
Farben zuweisen
Farbige Markierungen fallen ins Auge und erleichtern die Orientierung – das gilt auch für Termine im Kalender. In Microsoft Outlook ab Version 2002 können Sie Ihren Terminen Farben zuweisen, um bestimmte Terminarten ("privat", "geschäftlich", …
Alle anzeigen