Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Anforderung

"Anforderung" ist ein Begriff aus dem Qualitätsmanagement und bezeichnet sowohl explizit spezifizierte als auch als allgemein üblich anerkannte Kriterien. Dies bedeutet, dass Anforderungen z.B. an ein Produkt nicht notwendigerweise explizit dokumentiert sein müssen, um für die Beurteilung seiner Qualität zu gelten. Beispielsweise müssen Häuser den jeweiligen Bauordnungen und gesetzlichen Vorschriften genügen. Ebenso wird von einem Haus als üblich vorausgesetzt, dass es ein ausreichendes Heizungssystem hat. Darüber hinaus gehende Erfordernisse oder Erwartungen müssen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer vereinbart werden, z.B. ein rollstuhlgerechter Ausbau oder eine Abluftwärmerückgewinnung.

Anforderung

"Anforderung" ist ein Begriff aus dem Qualitätsmanagement und bezeichnet sowohl explizit spezifizierte als auch als allgemein üblich anerkannte Kriterien. Dies bedeutet, dass Anforderungen z.B. an ein Produkt nicht notwendigerweise explizit dokumentiert sein müssen, um für die Beurteilung seiner Qualität zu gelten. Beispielsweise müssen Häuser den jeweiligen Bauordnungen und gesetzlichen Vorschriften genügen. Ebenso wird von einem Haus als üblich vorausgesetzt, dass es ein ausreichendes Heizungssystem hat. Darüber hinaus gehende Erfordernisse oder Erwartungen müssen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer vereinbart werden, z.B. ein rollstuhlgerechter Ausbau oder eine Abluftwärmerückgewinnung.

Die DIN 69901-5:2009-1 "Projektmanagement - Projektmanagementsysteme - Teil 5: Begriffe" setzt den Begriff "Anforderung" in Bezug zu Projektdokumenten wie einem Vertrag oder einer Spezifikation.

Der Begriff "Anforderung" kommt häufig in zusammengesetzten Worten vor, die Quelle oder Ziel der Anforderung benennen. So bedeutet "Kundenanforderung" eine vom Kunden erhobene Anforderung und "Produktanforderung" eine an ein bestimmtes Produkt gestellte Anforderung.

Erläuterung und Kommentar

Anforderungen beschreiben, was ein Kunde bzw. ein Auftraggeber erwartet oder was eine Dienstleistung oder ein Produkt leisten soll. Anforderungen beschreiben hingegen nicht, wie (d.h. mit welchen Funktionen oder Techniken) diese Leistung erbracht werden soll. Bei einer Produktentwicklung ist es Aufgabe der Entwickler, die am besten geeigneten Lösungsansätze zu identifizieren, um die Anforderungen des Kunden an das neue Produkt so gut wie möglich zu erfüllen. Für den Entwickler liefert das sog. Quality-Function-Deployment (QFD) die Vermittlung von Anforderungen und Funktionen.

Für das Projektmanagement ist es wichtig, die Kundenanforderungen so zu fassen, dass mit ihnen eine Abnahmeprüfung des erstellten Werks durchgeführt werden kann. Hierfür müssen aus den Kundenanforderungen Abnahmekriterien erstellt werden. Abnahmekriterien müssen messbar und objektiv überprüfbar sein.

Bewertungen

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 8
Kommentare 0