Lean Management

Lean Management ist eine Managementstrategie, die auf den Hauptprinzipien Kundenorientierung, Effizienz und kontinuierlicher Verbesserung beruht.

Lean Management

Lean Management ist eine Managementstrategie, die auf den Hauptprinzipien Kundenorientierung, Effizienz und kontinuierlicher Verbesserung beruht.

Lean Management ist eine Managementstrategie, die auf den Hauptprinzipien Kundenorientierung, Effizienz und kontinuierlicher Verbesserung beruht.

Es gibt keine einheitliche Definition von Lean Management, vielmehr interpretieren Anwender, Berater und Autoren diesen Begriff mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Umsetzungsmaßnahmen. Als Referenz für Lean Management wird allgemein das Toyota Produktionssystem (TPS) angesehen, das seit Mitte des 20. Jahrunderts bei der Automobilproduktion von Toyota entwickelt wird. Die konkreten Implementierungen von Lean Management verwenden unterschiedliche Elemente des TPS und ergänzen bei Bedarf Elemente aus anderen Managementkonzepten (z.B. Agile oder Theory of ConstraintsTheory of ConstraintsTheory of Constraints (TOC) ist ein auf Engpassressourcen fokussiertes, kybernetisches Modell des wirtschaftlichen Handelns. Es wurde seit 1980 von Eliyahu M. Goldratt (1947-2011) und seinen Mitarbeitern als Grundlage ihrer Beratungsarbeit entwickelt und 1990 in geschlossener Form publiziert (Goldratt, Eliyahu M.: What is This Thing Called Theory of Constraints and How Should It Be Implemented?, 1990, Great Barrington ( MA, USA), North River Press). Internationale Beachtung fand TOC vor allem durch den Wirtschaftsroman "The Goal" (Cox, Jeff und Goldratt, Eliyahu M.: The Goal: A Process of Ongoing Improvement, 1. Aufl. 1984, Great Barrington ( MA, USA), North River Press).).

Die folgenden Aspekte stellen deshalb weder eine vollständige noch eine verbindliche Definition von Lean Management dar.

Prinzip Kundenorientierung

Allen Ansätzen von Lean Management gemeinsam ist die – unterschiedlich gestaltete – Ausrichtung auf die Anforderungen der Kunden der Geschäftstätigkeit. Eine Grundsäule von Lean Management ist deshalb Total Quality ManagementTotal Quality ManagementMit Total Quality Management (Umfassendes Qualitätsmanagement ) wird eine Führungsmodell bezeichnet, bei dem die Qualität als oberste Zielsetzung (sowohl strategisch wie operativ) für das gesamte Unternehmen gilt.. Die Einführung von Lean Management ist deshalb eine Aufgabe des Qualitätsmanagements.

Prinzip Effizienz

Die Herkunft von Lean Management aus der Produktion wird deutlich an der Zielsetzung einer möglichst hohen Effizienz, d.h. einer Optimierung der Wertschöpfung des Produktionsprozesses. Zentraler Begriff ist dabei die Vermeidung von Verschwendung (jap. Muda). Verschwendung umfasst auch auf Wartezeiten, FehlerFehlerFehler sind unvermeidlich bei Projekten. Andererseits ist das Ziel des Projektmanagements und insbesondere des Qualitätsmanagements, Fehler zu verhindern. Aus Sicht des Qualitätsmanagements stellt ein Fehler eine "Nichtkonformität" dar, die unverzüglich behoben werden muss und deren Ursache abzustellen ist. Aus Sicht des Projektmanagements stellt ein Fehler hingegen eine Möglichkeit dar, neue Erkenntnisse zu gewinnen. und zu hohe Qualität.

Dieses Streben nach maximaler Effizienz und möglichst geringen Verlusten resultiert im Pull-Prinzip, das anstelle des Push-Prinzips tritt. Beim Pull-Prinzip holen sich die Ausführenden aktiv das von ihnen benötigte Material und die Arbeitsaufträge, so dass keine unproduktiven Wartezeiten entstehen. Mit Hilfe von Signalkarten (jap. KanbanKanbanKanban (jap.: Karte, Signalkarte) ist eine Methode zur dezentralen, selbstorganisierenden Steuerung von Materialflüssen in Fertigungsprozessen. Sie ist Grundlage der Just-in-Time-Produktion.) informieren Sie die Verantwortlichen der Supply Chain, dass sie bald Nachschub benötigen. Daraus entwickelte sich die Kanban-Methode, die auch zur Arbeitsorganisation von Projektteams verwendet wird.

Effizienz ist nur unter optimalen Rahmenbedingungen möglich. Deshalb ist auch die optimale Gestaltung von Arbeitsplätzen und Arbeitsabläufen wichtiger Inhalt von Lean Management. Ein Beispiel hierfür ist die 5S-Methode

Kontinuierliche Verbesserung

Sowohl die Einführung von Lean Management als auch seine Optimierung kann nur in kleinen Schritten erfolgen, da es sich um Änderungen an aktiven Prozessen und im Betrieb befindlichen Produktionsanlagen handelt. Vor allem aber ist es ein empirischer Optimierungsprozess, der eine beständige Überprüfung und SteuerungSteuerungPlanen, Überwachen und Steuern sind die Haupttätigkeiten des/der Projektmanager(in). Überwachung und Steuerung sind eine untrennbare Einheit, "Controlling" integriert sie weitgehend zu einem einzigen Begriff. Dabei umfasst Controlling alle Aspekte der Überwachung. Steuerung kann jedoch deutlich über Controlling hinausgehen, insbesondere wenn man den in der HOAI definierten Begriff der Projektsteuerung (s.d.) betrachtet. erfordert. Sowohl Einführung als auch Weiterentwicklung von Lean Management erfolgt deshalb in Form eines Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP), der durch den PDCA-Zyklus gesteuert wird.

Lean Management bei Projekten

Verschiedene Autoren versuchen, das Konzept des Lean Managements auch auf das Projektmanagement zu übertragen. Hierbei besteht das grundsätzliche ProblemProblem1) Aufgabenstellung, für deren Erfüllung noch keine Arbeitsanweisung besteht und für die es eine neue Lösung zu entwickeln gilt (z.B. Produktinnovation). 2) Unerwünschte Abweichung der Ist-Situation von der Soll-Situation (z.B. Kostenüberschreitung). 3) Risikofolge, die Schaden verursachen kann (z.B. Patentklage eines Wettbewerbers). 4) Einschränkende Randbedingung zur Erfüllung von Aufgaben. (z.B. Verfügbarkeit einer Engpassressource)., dass Lean Management für die LinienorganisationLinienorganisationLinienorganisation bezeichnet die permanente, hierarchische ↑Aufbauorganisation einer ↑Organisationseinheit. Sie legt die Positionen der Stellen fest und beschreibt ihre wechselseitigen Berichtspflichten und Weisungsbefugnisse. und nicht für eine temporäre Projektorganisation entworfen wurde. Dennoch lassen sich insbesondere bei der Projektdurchführung Konzepte und Methoden aus dem Lean Management übernehmen, z.B. das Pull-Prinzip bei der Abarbeitung eines Backlogs.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 7
Kommentare 0