Englischer
Begriff
  • Activity Code
  • Activity Identifier

Vorgangskennung

Die Vorgangskennung ist eine numerische oder alphanumerische Identifizierung des Vorgangs, die innerhalb des Projekts eindeutig ist. D.h. zwei verschiedene Vorgänge innerhalb eines Projekts haben auch zwei verschiedene Kennungen. Nach dem Löschen eines Vorgangs darf dessen Kennung nicht für einen neuen Vorgang verwendet werden. Nur so ist es möglich, z.B. Basispläne mit dem aktuellen Planstand zu vergleichen und Änderungen zu dokumentieren. Im Gegensatz zur Vorgangskennung darf eine Vorgangsbezeichnung mehrfach verwendet werden, da sie den Gegenstand des Vorgangs begrifflich charakterisieren soll. Vorgangskennung und Vorgangsbezeichnung sollten deshalb immer gemeinsam zur Benennung eines Vorgangs verwendet werden.

Anzeige
Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 24.01.2005.
Tech Link