19
Apr 2017
Meilenstein – Der Projektmanagement-Blog

Warum Unternehmen Projektleiter langfristig binden sollten

"Die Bäume mit tiefen Wurzeln sind die,
die hoch wachsen. "

Frédéric Mistral (1830-1914)
französischer Dichter und Literaturnobelpreisträger

Für die Generation meiner Eltern war es gang und gäbe, nach der Berufsausbildung in derselben Firma bis zur Pensionierung zu arbeiten. Heute setzt Karriere zu machen hingegen oft voraus, nach drei bzw. spätestens fünf Jahren das Unternehmen zu wechseln.

Anzeige

Dies trifft ganz besonders auf Projektmanager zu, da sie ihre Aufgabe ja definitionsgemäß nur zeitlich begrenzt wahrnehmen. Hinzu kommt, dass Unternehmen ihren eigenen Projektleitern nur selten eine langfristig attraktive Karriereperspektive bieten. Gleichwohl hängt ihre Zukunft von erfolgreichen Projekten ab, mit denen sie flexibel auf die Anforderungen der Märkte reagieren können.

Da in der Projektarbeit sehr viel Wissen über Erfahrung entsteht, verlieren Unternehmen mit jedem Projektmanager, der sie nach Beendigung seines Projekts verlässt, wertvolles Knowhow. Deshalb wird es für Unternehmen immer wichtiger, dem allgemeinen Trend des häufigen Stellenwechsels entgegen zu wirken und Projektleiter langfristig in ihrer Funktion im Unternehmen zu halten. In ihrem Beitrag "Projektleiter langfristig an das Unternehmen binden" stellen Dr. Bastian Ekrot und Prof. Dr. Alexander Kock hierfür sechs geeignete Maßnahmen vor. Am überzeugendsten finde ich die These, dass Unternehmen der Karrierelaufbahn in der Linienorganisation eine gleichwertige Laufbahn für Projektleiter gegenüberstellen sollten.

Viel Vergnügen beim Lesen und dem Planen Ihrer Karriere wünschen Ihnen
Petra Berleb und das Team des Projekt Magazins

Bisher gibt es 0 Kommentare
Kommentar verfassen
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Bitte geben Sie Ihren Namen an: *
Tech Link