Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Effektivität

English
Effektivität beschreibt die Ausrichtung des Projektportfolios auf die geschäftlichen Interessen der Trägerorganisation. Eine mögliche Messgröße für Effektivität ist das Verhältnis von tatsächlich erreichtem zu angestrebtem Nutzen durch Projektarbeit.

Effektivität

English
Effektivität beschreibt die Ausrichtung des Projektportfolios auf die geschäftlichen Interessen der Trägerorganisation. Eine mögliche Messgröße für Effektivität ist das Verhältnis von tatsächlich erreichtem zu angestrebtem Nutzen durch Projektarbeit.

Das Wort Effektivität geht auf denselben Wortstamm wie Effizienz zurück. Lateinisch "effectus" bedeutet "Ausführung, Wirkung, Erfolg". Im allgemeinen Sprachgebrauch und nach Duden ist Effektivität daher auch gleichbedeutend mit Effizienz.

In Managementzusammenhängen wird jedoch zwischen Effizienz und Effektivität dahingehend unterschieden, dass Effektivität bedeutet, "die richtigen Dinge zu tun", während Effizienz heißt, "die Dinge richtig" zu tun. In diesem Sinne ist also Effizienz das kurzfristig optimale Handeln, das mit möglichst geringem Aufwand eine möglichst große Wirkung erzielen will. Effektivität dagegen das mittel- bis langfristig orientierte Entscheiden, welche Wirkungen erzielt werden sollen, um insgesamt ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Innerhalb des Projektmanagements ordnet man daher die Effektivität dem strategischen Projektmanagement bzw. dem Projektportfoliomanagement zu, die Effizienz der Projektsteuerung. Als Kennzahl für Effektivität bietet sich daher an, den Prozentsatz zu ermitteln, mit dem der ursprünglich geplante Nutzen tatsächlich erzielt wurde. Bei rein monetär bewerteten Projekten kann auch der Return on Investment als Kennzahl für Effektivität betrachtet werden.

Eine ausführlichere Diskussion der Begriffsnuancen findet sich unter dem Stichwort Effizienz.

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 2