Kostenganglinie

Die Kostenganglinie zeigt laut IPMA ICB4® den zeitlichen Kostenverlauf im Projekt. Sie wird durch den oberen Rand ("Hüllkurve") des Kostengangs gebildet, das die ermittelten Kosten je Arbeitspaket auf dem Zeitstrahl nach den drei Verteilungsprinzipien ausweist.

Die Kostenganglinie kann in drei Typen - anfangsverteilt (mit dem frühesten Anfangszeitpunkt des Arbeitspakets), gleichverteilt (bei Gleichverteilung der Kosten durch die Anzahl der Zeitabschnitte) oder endverteilt (bei spätestem Anfangszeitpunkt) - aus dem Kostengang entstehen.

Die an der Netzplantechnik orientierte Kostenganglinie ist innerhalb der IPMA ICB4 ein prüfungsrelevanter Bestandteil. In den anderen Projektmanagementstandards gibt es dazu kein Pendant.

Tech Link