Englischer
Begriff
  • Cost Baseline

Kostensummenlinie

Die Kosten eines Projekts, aufgeschlüsselt nach der Zeit (z.B. monatliche Kosten), ergeben als Histogramm über der Zeit aufgetragen den sog. Kostengang. Die Kostensummenlinie erhält man aus dem Kostengang durch die Aufsummierung aller Kosten bis zum betrachteten Zeitpunkt (Integration).

Anzeige

Die Kostensummenlinie gibt zu jedem Zeitpunkt die bis dahin aufgelaufenen Projektkosten wieder. Die Summenlinie der geplanten Kosten ist eine Darstellungsform des Kostenplans.

In einem Projekt können mehrere Kostensummenlinien betrachtet werden:

  • Die Kostensummenlinie der geplanten Kosten in der frühesten Lage
  • Die Kostensummenlinie der geplanten Kosten in der spätesten Lage
  • Die Kostensummenlinie der Ist-Kosten
  • Die Kostensummenlinie der prognostizierten Kosten

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
Sortieren nach:
Fachbeitrag, Ausgabe 4/2011von Cornelia Niklas
3 Bewertungen
2.333335
1 Kommentar
Die Istkosten im Projekt richtig zu erfassen, fällt vielen Mitarbeitern nicht leicht – besonders wenn im Unternehmen nur selten Projekte durchgeführt...
Tipp, Ausgabe 4/2008von Max L.J. Wolf
11 Bewertungen
3.18182
0 Kommentare
Es kommt immer wieder vor, dass Projektleiter den Kostenplan für ihr Projekt reduzieren sollen. Max L. J. Wolf erklärt in seinem Tipp, wo man –...
Software-Besprechung, Ausgabe 12/2005von Wolfgang Tersteegen
Bewertungen
0
1 Kommentar
Projektcontrolling trägt dazu bei, auftretende Risiken frühzeitig zu erkennen und ist somit ein unverzichtbarer Bestandteil des Projektgeschäfts. Für...
Alle relevanten Beiträge anzeigen
Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 03.09.2003.
Tech Link