Projektkostenanalyse

Projektkostenanalyse ist die Analyse der Plan- und Istkosten sowie der prognostizierten Restkosten eines Projekts, um das Projekt zu bewerten und Steuerungsmaßnahmen zu identifizieren.

Projektkostenanalyse

Projektkostenanalyse ist die Analyse der Plan- und Istkosten sowie der prognostizierten Restkosten eines Projekts, um das Projekt zu bewerten und Steuerungsmaßnahmen zu identifizieren.

Projektkostenanalyse ist die Analyse der Plan- und Istkosten sowie der prognostizierten Restkosten eines Projekts, um das Projekt zu bewerten und Steuerungsmaßnahmen zu identifizieren.

Der Begriff Projektkostenanalyse wurde geprägt von der seit 1.1.2009 nicht mehr gültigen DIN 69905 und definiert als: "Teil einer ProjektanalyseProjektanalyse" Projektanalyse " ist die Überprüfung und Bewertung eines Projekts durch eine neutrale Instanz hinsichtlich erzielter Ergebnisse und Qualität der Durchführung., der sich auf die Kostensituation bezieht." Die Verwendung dieses Begriffs hat sich jedoch nicht durchgesetzt. Stattdessen werden die Begriffe "Kostenüberwachung", "Kostencontrolling" oder "Projektcontrolling" verwendet.

Methoden der Projektkostenanalyse sind der Soll-Ist-Vergleich, die Kosten-Trend-Analyse, die Mitlaufende KalkulationMitlaufende KalkulationDie mitlaufende Kalkulation ist eine Controllingmethode, bei der in einer Kopie der Projektkalkulation die prognostizierten Kosten der einzelnen Positionen laufend aktualisiert werden. und das Earned Value ManagementEarned Value ManagementEarned Value Management ist die Standardmethode des PMBOK(R) Guide für Projekt-Controlling. Sie wurde 1967 vom US-amerikanischen Verteidigungsministerium verpflichtend für Auftragnehmer eingeführt. Im Dokument DODI 7000.2 (Department of Defence Instruction) "Performance Measurements for Selected Acquisitions" wurde sowohl die Projektstrukturierung (Contractual Work Breakdown Structure) als auch die Fortschrittsmessung mit Earned Value beschrieben. Der Inhalt von DODI 7000.2 ist auch bekannt unter den Bezeichnungen "Cost/Schedule Control System Criteria (C/SCSC)" bzw. "C-Spec".. Ergänzend betrachtet die Zahlungsstromrechnung die LiquiditätLiquiditätDie Liquidität eines Unternehmens gibt an, in welchem Grade es im Stande ist, seine Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen. Projekte sind meist in besonderer Weise auf die Liquidität des Projektträgers angewiesen, da die Abschlusszahlung durch den Auftraggeber erst nach erfolgreichem Projektabschluss erfolgt, die Kosten aber bereits während der Projektabwicklung entstehen. des Projekts.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 1
Kommentare 0