Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Projektauftrag

English
Mit dem Projektauftrag autorisiert der Auftraggeber den Projektmanager, das Projekt oder eine Phase des Projekts durchzuführen. Statt Projektauftrag werden auch Begriffe wie Project Charter, Projektvertrag, Projektleitdokumentation oder Projektvereinbarung verwendet.

Projektauftrag

English
Mit dem Projektauftrag autorisiert der Auftraggeber den Projektmanager, das Projekt oder eine Phase des Projekts durchzuführen. Statt Projektauftrag werden auch Begriffe wie Project Charter, Projektvertrag, Projektleitdokumentation oder Projektvereinbarung verwendet.

Projektauftrag in der ICB4

Im Kompetenzelement Planung und Steuerung (Plan and Control) verwendet die ICB4 den Begriff Projektauftrag / Project Charter, ohne ihn jedoch zu definieren. Da im Abschnitt "Projekt starten, Projektmanagement-Plan entwickeln und Zustimmung einholen" der Projektauftrag gemeinsam mit dem Projektmanagementplan als die beiden wesentlichen, zu entwickelnden Dokumente genannt werden, kann man davon ausgehen, dass die ICB4 den Projektauftrag im Sinne einer vollständigen Definition der zu erbringenden Leistung versteht.

Projektauftrag im PMBOK® Guide

Im PMBOK® Guide ist der Projektauftrag seit der Version 2004 Ergebnis des Prozesses "Entwickeln des Projektauftrags" im Wissensbereich Integrationsmanagement. In der Ausgabe 2000 entstand der Projektauftrag noch im Prozess "Initiierung" des Wissensbereichs Inhalts- und Umfangsmanagement.

Mit dieser Verschiebung ging eine Bedeutungswandlung des Projektauftrags einher. Während der PMBOK® Guide in der Ausgabe 2000 noch die Produktbeschreibung als expliziten Bestandteil des Projektauftrags fordert, legt er seit Ausgabe 2004 den Schwerpunkt auf strategische Informationen wie z.B. die Notwendigkeit aus Unternehmenssicht und auf die vertraglichen und organisatorischen Rahmenbedingungen. Insbesondere enthält seitdem der Projektauftrag nach PMBOK® Guide auch die in der deutschen Projektkultur übliche Beschreibung des Projektziels.

 

Allerdings bleibt der Projektauftrag auch auf dieser übergreifenden Ebene. Weitere Detaillierungen, z.B. bzgl. Leistungsumfang, Kosten oder Ablauf werden dann in den entsprechenden weiteren Projektdokumenten wie z.B. dem Project Scope Statement dokumentiert.

 

Projektauftrag bei PRINCE2®

PRINCE2® verwendet nicht dem Begriff Projektauftrag, sondern Projektleitdokumentation. Die Projektleitdokumentation interpretiert PRINCE2® explizit als Vertrag zwischen Auftraggeber und Projektmanager.

Die Projektleitdokumentation gemäß PRINCE2® ist die umfangreichste Form eines Projektauftrags, da sie einem vollständigen Projekthandbuch entspricht.

Projektauftrag in der DIN 69901-5:2009

Der Normtext der DIN 69901-5:2009 definiert den Projektauftrag grundsätzlich im selben Sinne wie die anderen Richtlinien. In einer Anmerkung setzt er ihn allerdings dem Projektantrag gleich. Dies ist kritisch zu bewerten, da ein Projektantrag im Wesentlichen das Ziel hat, die Finanzierung eines Projekts zu sichern. Sowohl die beteiligten Parteien als auch die aus einer Projektfinanzierung entstehenden Vertragsverhältnisse (z.B. Kreditvergabe oder Kapitalbeteiligungen) sind aber in der Regel unabhängig vom Projektauftrag zu sehen.

Interne und externe Projektaufträge

Grundsätzlich zu unterscheiden ist, ob der Projektauftrag zwischen zwei rechtlich unabhängigen Vertragspartnern geschlossen wird oder ob Auftraggeber und Auftragnehmer derselben Organisation angehören. Während im ersten Fall das jeweils gültige Vertragsrecht anzuwenden ist, hat der Projektauftrag bei einem internen Projekt lediglich den Charakter einer Dienstanweisung.

Allerdings gehen die Richtlinien des Projektmanagements nicht explizit auf diesen Unterschied ein.

Bestandteile eines Projektauftrags

In den Richtlinien und der Fachliteratur werden unter anderem folgende Bestandteile eines Projektauftrags genannt:

  • Management Summary: Zusammenfassung der wichtigsten Vereinbarungen
  • Begründung für die Durchführung des Projekts (z.B. Business Case)
  • Leistungsumfang des Projekts
  • Lösungsansatz zur Lieferung des Leistungsumfangs (z.B. Make or Buy)
  • Projektplan (z.B. Meilensteinplan)
  • Projektorganisation: Rollen mit ihren Befugnissen und Verantwortungen
  • Kommunikationsplan (evtl. in Einheit mit Projektorganisation)
  • Projektmanagementplan: Anforderungen an das Projektmanagement
  • Anzuwendende Managementsysteme (z.B. für Risikomanagement, Qualitätsmanagement, Konfigurationsmanagement)
  • Vertragsbezogene Inhalte (insbes. Vergütungsvereinbarungen)

Darüber hinaus kann ein Projektauftrag noch viele weitere Elemente enthalten, abhängig von Branche, Projektart und Umfeld (z.B. Beteiligte aus unterschiedlichen Rechtssystemen).

 

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 3