Ignatz Schels

Ignatz Schels, Jahrgang 1956, ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach dem Abitur und einer Ausbildung zum Technik-Informatiker war er mehrere Jahre lang bei einem großen Computerbuchverlag beschäftigt. Seit 1986 arbeitet er selbstständig als DV-Dozent und Journalist, konzipiert und leitet Microsoft Project-Seminare unter anderem für Daimler, Siemens sowie T-Systems und ist in mehreren Projekten als Berater tätig.

Er hat über 50 Bücher und zahlreiche Beiträge für DV-Fachmagazine geschrieben. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit der Familie oder mit seinem Hobby aus Leidenschaft - Golf.

Ignatz
Schels
selbstst. DV-Dozent und Journalist, konzipiert und leitet MS Project-Seminare, Projektberater und Autor
Schels DV-Training

Ignatz Schels

Ignatz Schels, Jahrgang 1956, ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach dem Abitur und einer Ausbildung zum Technik-Informatiker war er mehrere Jahre lang bei einem großen Computerbuchverlag beschäftigt. Seit 1986 arbeitet er selbstständig als DV-Dozent und Journalist, konzipiert und leitet Microsoft Project-Seminare unter anderem für Daimler, Siemens sowie T-Systems und ist in mehreren Projekten als Berater tätig.

Er hat über 50 Bücher und zahlreiche Beiträge für DV-Fachmagazine geschrieben. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit der Familie oder mit seinem Hobby aus Leidenschaft - Golf.

Beiträge von Ignatz Schels

Die SWOT-Analyse ist in der strategischen Planung ein wichtiges Instrument für die Entscheidungsfindung. Bei der Auswertung der Analysedaten kann Microsoft Excel wertvolle Hilfe leisten. Der Anwender behält so selbst bei einer großen Datenmenge einen guten Überblick und kann komplexe Zusammenhänge zu einfachen Aussagen verdichten. Ignatz Schels stellt eine Excel-Lösung vor, in der die eigentliche SWOT-Analyse um eine strukturierte Bestimmung der Stärken und Schwächen erweitert wurde. Die Excel-Arbeitsmappe können Sie als Vorlage zusammen mit dem Artikel herunterladen.

Im ersten Teil des Schnelleinstiegs in Microsoft Project haben Sie erfahren, wie Sie in Project 98/2000 ein neues Projekt anlegen und einen Vorgangsplan erstellen.
Um ein gewünschtes Ziel zu erreichen, muss man geeignete Maßnahmen finden und diese passend miteinander kombinieren. Doch welche der möglichen Kombinationen erzielen den größten Nutzen?
Microsoft Excel bietet zahlreiche Funktionen zur Datums- und Zeitberechnung und ist damit hervorragend für Terminberechnungen aller Art geeignet.
Im ersten Teil haben Sie erfahren, mit welchen einfachen Bordmitteln sich Dateien, Arbeitsmappen und Tabellenblätter in Excel schützen lassen.
Wer eine Excel-Arbeitsmappe an Kollegen weitergibt, möchte meist nicht, dass die darin enthaltenen Daten und Formeln versehentlich überschrieben werden.
Eine flexible Projektplanung bietet die Möglichkeit, Plandaten zu variieren und mit Alternativen zu arbeiten - eine wichtige Voraussetzung, um Risiken früh zu erkennen und abzuwehren.
Ohne Formulare geht nichts im Projekt: Checklisten, Fragebögen, Besprechungsprotokolle und Statusberichte gehören zur Projektdokumentation wie Meilensteine und Strukturpläne.

Die Planung ist abgeschlossen, das Projekt gestartet. Nun muss geprüft werden, ob Kosten und Zeit im Plan bleiben. Ignatz Schels zeigt Ihnen, welche Werkzeuge Microsoft Project zur Fortschreibung und Überwachung bietet.

Die Vorgangsliste ist fertig, die Ressourcen sind eingeplant, die Vorgangsbeziehungen regeln den zeitlichen Ablauf des Projektstrukturplans. Nur noch wenige Schritte sind erforderlich, um die Planungsphase endgültig abzuschließen.