Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Bezugskonfiguration

Bezugskonfiguration (auch: Referenzkonfiguration, Baseline) ist die durch eine Abnahme, Freigabe, Prüfung oder Audit festgelegte Konfiguration eines Produkts oder einer Dienstleistung.

Bezugskonfiguration

Bezugskonfiguration (auch: Referenzkonfiguration, Baseline) ist die durch eine Abnahme, Freigabe, Prüfung oder Audit festgelegte Konfiguration eines Produkts oder einer Dienstleistung.

Bezugskonfigurationen dienen als Spezifikationen für die Erstellung von Produkten und als Bezugspunkt für Änderungsanträge. Weit verbreitet ist die Metapher des "Einfrierens" für die Definition einer Bezugskonfiguration. Eine Bezugskonfiguration wird demzufolge auch als "eingefrorenes Produkt" bezeichnet. Ebenfalls verwendet wird der englische Begriff "Baseline" für die Referenzkonfiguration, selten auch als eingedeutschtes Verb "baselinen" im Sinne von "prüfen und freigeben".

 

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 3