Mentoring

Mentoring bedeutet, dass ein erfahrener Mentor einen Neueinsteiger, den Mentee, bei der Einarbeitung in das neue Umfeld unterstützt. Schwerpunkt ist dabei nicht die fachliche Unterstützung, sondern die Vermittlung von Beziehungen zu erfolgversprechenden Vorgehensweisen.

Mentoring

Mentoring bedeutet, dass ein erfahrener Mentor einen Neueinsteiger, den Mentee, bei der Einarbeitung in das neue Umfeld unterstützt. Schwerpunkt ist dabei nicht die fachliche Unterstützung, sondern die Vermittlung von Beziehungen zu erfolgversprechenden Vorgehensweisen.

Wir empfehlen zum Thema Personalführung
Methoden des modernen Portfoliomanagements

Die richtigen Dinge tun – für mehr Fokus, Agilität und Produktivität im Unternehmen! In unserem E-Learning-Seminar lernen Sie in nur 4 Workshops, wie Sie Ihr Portfolio mit modernen Methoden organisieren und ausbauen.  Mehr Infos

Mentoring ist damit eine Spezialform des NetworkingNetworkingWährend Begriffe wie "Teamfähigkeit", "Soft Skills" oder "Human Factor" das menschliche Miteinander eher aus Sicht des Unternehmens oder der Führungsebene beschreiben, steht "Networking" für das individuelle Verhalten des einzelnen, wie er oder sie innerhalb eines Beziehungsgeflechts (Kollegen, Geschäftspartner usw.) möglichst erfolgreich agiert. Das Pflegen und Nutzen von Beziehungen zum Zwecke des geschäftlichen Erfolges und der eigenen Karriere sollte dabei sowohl zum Nutzen der anderen als auch zum Nutzen des Unternehmens/Auftraggebers führen., das den Schwerpunkt auf den breiten Aufbau von Beziehungen in der gleichen Hierarchiestufe hat. Mentoring ist dagegen eindeutig auf Karriereförderung ausgerichtet und zielt in der Hierarchie nach oben.

In jüngster ZeitZeitZeit ist eine der zentralen Steuerungsgrößen des Projektmanagements und bildet neben Kosten und Leistungsumfang im sog. Magischen Dreieck einen der drei Eckpunkte. Mittlerweile sind Qualität, Risiko und Nutzen als weitere Steuerungsgrößen etabliert. Je nach Projektart ist der Faktor Zeit besonders kritisch, z.B. im Veranstaltungsmanagement oder bei Wartungs- und Instandhaltungsprojekten. wird der Begriff des Mentoring stark von der Frauenförderung besetzt. Hier ist es das Ziel, den Frauenanteil in Führungsebenen deutlich zu erhöhen.

Im Projektmanagement ist für erstmalige Leiter eines Projekts Mentoring ein wichtiger Erfolgsfaktor - unabhängig von der Bezeichnung. Entscheidend ist, dass der Projektleiter die persönliche Unterstützung eines erfahrenen, hochrangigen Managers hat.

Abzugrenzen ist Mentoring von CoachingCoachingCoaching ist eine auf Personen im beruflichen Umfeld bezogene Beratung. In der Regel begleitet der Coach den Coachee (oder eine Gruppe von Coachees) bei der Entwicklung von Lösungen, ohne diese selbst vorzugeben. Im Projektmanagement gibt es die Sonderform des Projektmanagement-Coachings , bei dem der Coach den Projektleiter spezifisch in allen Angelegenheiten des Projektmanagements berät. und SupervisionSupervisionSupervision ist eine Beratungsform, bei der ein externer, nicht an den Prozessen des Beratenen involvierter, Supervisor, einzelne Personen, Gruppen oder Organisationseinheiten bei der Reflexion ihrer Arbeit anleitet., die beide den bewussten Blick von außen einbringen. Der Blick des Mentoring ist immer von oben nach unten mit dem Ziel des Aufstiegs für den Mentee.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 2
Kommentare 0