Actual Cost

Synonyme
Actual Cost of Work Performed
Abkürzungen
Actual Cost (alte Bezeichnung: Actual Cost of Work Performed, ACWP) ist die englische Bezeichnung für die Ist-Kosten. Dies sind die bis zu einem StichtagStichtagEin Stichtag ist ein absolut oder relativ festgelegter Termin, der als Referenzpunkt für die Auswertung von erfassten Projektdaten und die Projektplanung dient. Stichtage können im Voraus unabhängig vom Projektfortschritt definiert werden (z.B. Quartalsberichte) oder an das Eintreten eines Ereignisses geknüpft werden (z.B. Phasenabschluss). tatsächlich angefallenen Kosten für das Projekt.

Actual Cost

Synonyme
Actual Cost of Work Performed
Abkürzungen
Actual Cost (alte Bezeichnung: Actual Cost of Work Performed, ACWP) ist die englische Bezeichnung für die Ist-Kosten. Dies sind die bis zu einem StichtagStichtagEin Stichtag ist ein absolut oder relativ festgelegter Termin, der als Referenzpunkt für die Auswertung von erfassten Projektdaten und die Projektplanung dient. Stichtage können im Voraus unabhängig vom Projektfortschritt definiert werden (z.B. Quartalsberichte) oder an das Eintreten eines Ereignisses geknüpft werden (z.B. Phasenabschluss). tatsächlich angefallenen Kosten für das Projekt.
Wir empfehlen zum Thema Controlling
Methoden des modernen Portfoliomanagements

Die richtigen Dinge tun – für mehr Fokus, Agilität und Produktivität im Unternehmen! In unserem E-Learning-Seminar lernen Sie in nur 4 Workshops, wie Sie Ihr Portfolio mit modernen Methoden organisieren und ausbauen.  Mehr Infos

Actual Cost (alte Bezeichnung: Actual Cost of Work Performed, ACWP) ist die englische Bezeichnung für die Ist-Kosten. Dies sind die bis zu einem Stichtag tatsächlich angefallenen Kosten für das ProjektProjektEin Projekt ist ein einmaliger Geschäftsprozess , der von der Geschäftsführung der Trägerorganisation anhand eines Business Cases genehmigt wird, von einer temporären Organisationseinheit gemanagt wird, ein spezifiziertes Werk erstellt und dieses zu einem definierten Termin und zu vorgegebenen Kosten zur Abnahme an einen Kunden liefert..

Dabei ist es für die ProjektkostenrechnungProjektkostenrechnungDie Projektkostenrechnung stellt während des gesamten Projektverlaufs Informationen über die Kostenentwicklung und Entstehung der Istkosten bereit. Sie liefert Daten für die Projektkalkulation und die Angebotskalkulation (z.B. Kostensätze ), den Kostenverlauf während der Projektdurchführung und die Nachkalkulation nach Projektabschluss. nicht entscheidend, ob diese Kosten auf einem tatsächlichen Geldfluss, einer internen Verrechnung oder einer rein kalkulatorischen Zuordnung beruhen.

Die Größe "Actual Cost" ist neben dem FertigstellungsgradFertigstellungsgradFertigstellungsgrad ist der zu einem bestimmten Zeitpunkt erbrachte, in Prozenten angegebene Anteil der vereinbarten Leistung eines Arbeitspakets oder Projekts. zentraler Bestandteil der Earned Value AnalysisEarned Value AnalysisEarned Value Analysis (EVA) ist die Erhebung und Berechnung der Leistungskennzahlen eines Projekts im Rahmen des Earned Value Managements . Earned Value Analysis und Earned Value Management werden häufig synonym verwendet..

Dabei muss jedoch berücksichtigt werden, dass die ursprüngliche Bezeichnung "Actual Cost of Work Performed" bei genauer Betrachtung nicht unbedingt gleich den "Actual Cost" zu setzen ist. Bei konsequenter Anwendung der 0/100%-Bewertung der Arbeitspakete bzw. Vorgänge sind lediglich abgeschlossene Vorgänge zum "Work Performed" zu rechnen; entsprechend auch nur deren Kosten. Eine Leistungsbewertung des Projekts sollte in diesem Fall also lediglich die zu einem Stichtag abgeschlossenen Vorgänge berücksichtigen.

Um dieses ProblemProblem1) Aufgabenstellung, für deren Erfüllung noch keine Arbeitsanweisung besteht und für die es eine neue Lösung zu entwickeln gilt (z.B. Produktinnovation). 2) Unerwünschte Abweichung der Ist-Situation von der Soll-Situation (z.B. Kostenüberschreitung). 3) Risikofolge, die Schaden verursachen kann (z.B. Patentklage eines Wettbewerbers). 4) Einschränkende Randbedingung zur Erfüllung von Aufgaben. (z.B. Verfügbarkeit einer Engpassressource). zu umgehen, wird in der Earned Value Analysis weitgehend der "ACWP" gleich den gesamten "AC" gesetzt, aber für begonnene Vorgänge der Earned Value gemäß eines Fertigstellungsgrads erhöht. Üblich sind hierfür die 20/80-Methode20/80-MethodeDie 20/80-Methode dient in der Earned Value Analysis zur Bewertung des Fertigstellungsgrads eines Vorgangs oder Arbeitspakets . Hierbei trägt ein Vorgang, sobald er begonnen wurde, mit 20% zum Earned Value (Fertigstellungswert) bei. Mit der Abnahme des erreichten Ergebnisses werden die restlichen 80% der geplanten Kosten ebenfalls dem Earned Value zugerechnet., die 50/50-Methode50/50-MethodeDie 50/50-Methode dient in der Earned Value Analysis zur Bewertung des Fertigstellungsgrads eines Vorgangs oder Arbeitspakets . Hierbei trägt ein Vorgang, sobald er begonnen wurde, mit 50% zum Earned Value (Fertigstellungswert) bei. Mit der Abnahme des erreichten Ergebnisses werden die restlichen 50% der geplanten Kosten ebenfalls dem Earned Value zugerechnet., die Fortschreibung nach ArbeitsaufwandArbeitsaufwand" Arbeitsaufwand " ist der in Einheiten von Arbeitszeit (Arbeitsstunden, Personentagen usw.) bemessene Personaleinsatz zur Durchführung eines Vorgangs, Arbeitspakets oder Projekts. oder die freie Schätzung des Fertigstellungsgrads.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 6
Kommentare 0