Soll-Ist-Vergleich

Der Soll-Ist-Vergleich ist die einfachste Form des Projekt-Controllings. In ihm werden die Abweichungen der Ist-Werte (z.B. Ist-Kosten, Ist-Arbeitszeit, Ist-Arbeitsmenge usw.) von den entsprechenden Sollwerten zu einem bestimmten TerminTerminEin Termin ist ein durch absolute Zeitangaben festgelegter Zeitpunkt in der Echtzeit. Die DIN 69900:2009-1: "Projektmanagement – Netzplantechnik: Beschreibungen und Begriffe" unterscheidet zwischen Termin und Zeitpunkt, wobei letzterer nicht absolut, sondern nur relativ zu einem Bezugspunkt (z.B. der noch nicht terminlich festgelegte Projektstart) angegeben ist. bestimmt.

Soll-Ist-Vergleich

Der Soll-Ist-Vergleich ist die einfachste Form des Projekt-Controllings. In ihm werden die Abweichungen der Ist-Werte (z.B. Ist-Kosten, Ist-Arbeitszeit, Ist-Arbeitsmenge usw.) von den entsprechenden Sollwerten zu einem bestimmten TerminTerminEin Termin ist ein durch absolute Zeitangaben festgelegter Zeitpunkt in der Echtzeit. Die DIN 69900:2009-1: "Projektmanagement – Netzplantechnik: Beschreibungen und Begriffe" unterscheidet zwischen Termin und Zeitpunkt, wobei letzterer nicht absolut, sondern nur relativ zu einem Bezugspunkt (z.B. der noch nicht terminlich festgelegte Projektstart) angegeben ist. bestimmt.
Wir empfehlen zum Thema Controlling
Methoden des modernen Portfoliomanagements

Die richtigen Dinge tun – für mehr Fokus, Agilität und Produktivität im Unternehmen! In unserem E-Learning-Seminar lernen Sie in nur 4 Workshops, wie Sie Ihr Portfolio mit modernen Methoden organisieren und ausbauen.  Mehr Infos

Seine Aussagefähigkeit ist jedoch begrenzt, da er keine direkte Aussage über den Status des Projekts ergibt. Hierfür müssen sowohl Kosten- und Zeitinformationen als auch der FertigstellungsgradFertigstellungsgradFertigstellungsgrad ist der zu einem bestimmten Zeitpunkt erbrachte, in Prozenten angegebene Anteil der vereinbarten Leistung eines Arbeitspakets oder Projekts. gemeinsam betrachtet werden.

Er muss daher mindestens durch die MeilensteintrendanalyseMeilensteintrendanalyseDie Meilensteintrendanalyse ist eine sehr effektive Methode zur Überwachung des inhaltlichen Projektfortschrittes. Voraussetzungen sind die Definition einer ausreichenden Zahl aussagekräftiger Meilensteine und die regelmäßig Durchführung eines Projekttreffens (Jour Fixe), bei dem die Terminvereinbarungen überprüft werden. Der ProjektManager bezeichnet das Meilensteintrenddiagramm sogar als eines der wichtigsten Instrumente des Projektmanagements. Allerdings ist die MTA hauptsächlich im deutschen Sprachraum verbreitet und wird auch nur bei bestimmten Unternehmen eingesetzt. und eine angemessene inhaltliche ProjektbewertungProjektbewertungDie Projektbewertung ist die Prüfung und Beurteilung des Projektstatus durch eine neutrale Instanz. Die Projektbewertung ist Hauptgegenstand des Projekt-Controllings, das dem Projektleiter oder Lenkungsausschuss eine schnelle und zuverlässige Aussage über den Projektstatus liefern muss. Die einfachste Art der Bewertung ist das Ampelschema: 'Grün' bedeutet, dass das Projekt innerhalb der erlaubten Abweichungen (definierte Puffer) verläuft, 'Gelb' bedeutet, dass die Extrapolation des momentanen Verlaufes zu nicht erlaubten Abweichungen führen würde und 'Rot' bedeutet, dass Vereinbarungen bereits verletzt oder nicht mehr einzuhalten sind. ergänzt werden.

Die Verknüpfung all dieser Daten zu einheitlichen Kennzahlen erfolgt im Earned Value ManagementEarned Value ManagementEarned Value Management ist die Standardmethode des PMBOK(R) Guide für Projekt-Controlling. Sie wurde 1967 vom US-amerikanischen Verteidigungsministerium verpflichtend für Auftragnehmer eingeführt. Im Dokument DODI 7000.2 (Department of Defence Instruction) "Performance Measurements for Selected Acquisitions" wurde sowohl die Projektstrukturierung (Contractual Work Breakdown Structure) als auch die Fortschrittsmessung mit Earned Value beschrieben. Der Inhalt von DODI 7000.2 ist auch bekannt unter den Bezeichnungen "Cost/Schedule Control System Criteria (C/SCSC)" bzw. "C-Spec"., das mit dem Cost Performance IndexCost Performance IndexDer Cost Performance Index (CPI) ist die kostenbezogene Leistungskennzahl des Earned Value Managements . Er wird gebildet aus dem Verhältnis von Earned Value und Actual Cost . und dem Schedule Performance IndexSchedule Performance IndexDer Schedule Performance Index (SPI) ist die zeitbezogene Leistungskennzahl des Earned Value Managements . Er wird gebildet aus dem Verhältnis von Earned Value und Planned Value . eine integrale Beurteilung des Projektstatus erlaubt.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 12
Kommentare 0