25
Nov 2015
Meilenstein – Der Projektmanagement-Blog

Welche Kompetenzen brauchen Sie als Projektmanager am Meisten?

"Keines Menschen Kenntnis
kann über seine Erfahrung hinausgehen."
John Locke (1632-1704),
englischer Philosoph



Methodenkompetenz, Fachkompetenz oder Sozialkompetenz? Genügt es, eine charismatische Führungspersönlichkeit zu sein, um ein Projektteam zur Hochleistung zu bringen und auf diese Weise das Projekt zum Erfolg zu führen? Oder sollte der Projektmanager selbst der beste Experte im Team sein, damit er das Team durch die zu erwartenden Herausforderungen führen kann? Vielleicht ist es aber auch ausschlaggebend für die Qualifikation als Projektmanager, perfekte Terminpläne zu erstellen? Diese Frage lässt sich nicht so allgemein beantworten. Je nach Branche und Projektart, vor allem aber abhängig von der Projektkultur, werden von Projektmanagern sehr unterschiedliche Kompetenzprofile erwartet.

Anzeige

Wenn Sie die Leitung eines Projekts übernehmen wollen, stehen Sie vor dem Problem, den Vorgesetzten bzw. den Auftraggeber davon überzeugen zu müssen, dass Sie über die erforderliche Projektmanagementkompetenz verfügen, um ein Projekt erfolgreich zu leiten. Neben praktischer Projekterfahrung und spezifischen Weiterbildungen, z.B. zum Thema "Führung", sind Zertifizierungen hier ein probates Mittel, um dies nachzuweisen.

Allerdings sind nicht wenige der Meinung, dass eine Projektmanagement-Zertifizierung nur eine sehr eingeschränkte Aussage über die tatsächliche Eignung eines Menschen als Projektleiter trifft. Grund genug für die drei führenden PM-Zertifizierer, PMI, IPMA und Axelos, immer wieder die Inhalte ihrer Zertifizierungen sowie ihre Prüfverfahren weiterzuentwickeln. In diesem Zusammenhang ist bemerkenswert, dass das US-amerikanische Project Management Institute (PMI) mit dem sog. "Talent Triangle" nun bei all seinen Rezertifizierungen Wert darauf legt, dass die Projektleiter ihre Soft Skills und die Fähigkeit zum unternehmerischen Denken stärken. Über diese aktuelle Entwicklung berichtet Dr. Tomas Bohinc in seinem Beitrag "Das Talent Triangle – PMI verändert seine Rezertifizierungen".

Ist das aus Ihrer Sicht der richtige Weg oder sollten Zertifizierungen nur die Methodenkompetenz verstärken? Wir sind auf Ihre Kommentare im Artikel sehr gespannt.

Viel Vergnügen beim Lesen und Diskutieren wünschen Ihnen

Petra Berleb und das Team des Projekt Magazins

Lesen Sie auch in unserer Ausgabe 23/2015 vom 25. November 2015:

Requirements Engineering für Projektleiter
Teil 1: Leistungsumfang und Rahmenbedingungen festlegen

Qualität im Projekt planen, lenken, prüfen
Teil 2: Pragmatischer Lösungsansatz für Projektmanager

Tipp: Wie die Projektleitung für mehr Verbindlichkeit sorgen kann

Bisher gibt es 0 Kommentare
Kommentar verfassen
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Bitte geben Sie Ihren Namen an: *
Tech Link