Daniel Reinold

Daniel Reinold ist Mitinhaber der Visual Braindump Botta/Reinold GbR. Als Senior Consultant und Business-Artist verfolgt er das Ziel, visuelles Denken zu fördern. Denn Bilder transportieren Informationen kompakter, verständlicher und übersichtlicher als Texte. Dies gilt besonders für komplexe Sachverhalte im IT und IT-Projekt-Umfeld, wenn sie in entsprechende Bilder (Sketches, Illustrationen und Videos) übersetzt werden.

Als zertifizierter IT-Business-Manger verfügt er über diverse Weiterbildungen im Bereich SCRUM (Master, Product Owner), PMBOK® Guide und diverse technologische Zertifizierungen der großen Softwarehersteller.

Über V-Modell, PMBOK® und PRINCE2® fand er den Weg zu agilen Vorgehensweisen und wendet heute an Mensch und Kontext angepasste, agile Modelle an.

Darüber hinaus ist Daniel Reinold im Bereich des Requirements-Engineerings und der Virtualisierung im IT-Umfeld tätig. Frühere Stationen waren der Bereich IT-Support (Tier 3, EMEA) und diverse Tätigkeiten im Bereich Big Data und IT-Analyse.

Daniel Reinold live erleben auf der PM Welt am 21. April 2020!

Erleben Sie den Vortrag "5+ visuelle Quick-Hacks - Für eine bessere Kommunikation und Kooperation" sowie 30 weitere Speaker in 7 Streams auf der PM Welt 2020.

Das Thema der Konferenz lautet
Stark durch Kooperation! Zusammen.Arbeiten.Grenzenlos.
Die Teilnehmer erhalten in den unterschiedlichen Vorträgen, Diskussionen und Workshops konkrete Anleitungen und Tipps für ihren Projektalltag.

 

Daniel Reinold

Daniel Reinold ist Mitinhaber der Visual Braindump Botta/Reinold GbR. Als Senior Consultant und Business-Artist verfolgt er das Ziel, visuelles Denken zu fördern. Denn Bilder transportieren Informationen kompakter, verständlicher und übersichtlicher als Texte. Dies gilt besonders für komplexe Sachverhalte im IT und IT-Projekt-Umfeld, wenn sie in entsprechende Bilder (Sketches, Illustrationen und Videos) übersetzt werden.

Als zertifizierter IT-Business-Manger verfügt er über diverse Weiterbildungen im Bereich SCRUM (Master, Product Owner), PMBOK® Guide und diverse technologische Zertifizierungen der großen Softwarehersteller.

Über V-Modell, PMBOK® und PRINCE2® fand er den Weg zu agilen Vorgehensweisen und wendet heute an Mensch und Kontext angepasste, agile Modelle an.

Darüber hinaus ist Daniel Reinold im Bereich des Requirements-Engineerings und der Virtualisierung im IT-Umfeld tätig. Frühere Stationen waren der Bereich IT-Support (Tier 3, EMEA) und diverse Tätigkeiten im Bereich Big Data und IT-Analyse.

Daniel Reinold live erleben auf der PM Welt am 21. April 2020!

Erleben Sie den Vortrag "5+ visuelle Quick-Hacks - Für eine bessere Kommunikation und Kooperation" sowie 30 weitere Speaker in 7 Streams auf der PM Welt 2020.

Das Thema der Konferenz lautet
Stark durch Kooperation! Zusammen.Arbeiten.Grenzenlos.
Die Teilnehmer erhalten in den unterschiedlichen Vorträgen, Diskussionen und Workshops konkrete Anleitungen und Tipps für ihren Projektalltag.

 

Beiträge von Daniel Reinold

Bauen Sie eine Grundidee zum vollständigen Konzept aus! Mit dem Ideenturm fokussieren Sie und Ihr Team sich auf das zentrale Thema und grenzen dessen Umfang klar gegen andere Ideen ab, die eigens zu behandeln sind.
Sorgen Sie für hohe Transparenz bei der Aufgabenplanung für das Projektteam und verkürzen Sie die Durchlaufzeit einzelner Aufgaben durch die Überwachung und Steuerung entsprechender Verantwortlichkeiten. Regeltermine fördern den teaminternen Austausch.
Schätzen Sie spielend einfach die relativen Aufwände für die User Storys oder anderen Aufgaben zusammen mit dem Umsetzungsteam!
Mittels kollektiver Betrachtung schätzen Sie mit hoher Genauigkeit und dank des kurzen und intuitiv verständlichen Regelwerks mit geringem Aufwand. Die Gestaltung als Spiel fördert die aktive Mitarbeit in der Gruppe.
Reflektieren und analysieren Sie mit dem Scrum Team den zurückliegenden Sprint! Leiten Sie gemeinsam aus den positiven und negativen Erfahrungen Maßnahmen ab, um im nächsten Sprint die Produktivität des Entwicklungsteams zu erhöhen.
Den Überblick in verteilten Projekten zu behalten, z.B. über den aktuellen Fortschritt an verschiedenen Standorten, kann besonders bei größeren Projekten schwierig sein.