Normen/
Standards
DIN 69902:1987
Englischer
Begriff
  • Resource-Limited Scheduling

Bedarfsbegrenzung

Ein wenig missverständlich gewählt erscheint die Definition des Begriffes "Bedarfsbegrenzung" durch die DIN als das "Neuordnen des Bedarfs einer Einsatzmittelart durch Verschieben von Vorgängen, Ereignissen, Arbeitspakten, Projekten, so dass eine vorgegebene Bestandsgrenze nicht überschritten wird." Mit dem Ausdruck "Bedarfsbegrenzung" assoziiert man eher den Versuch, den Bedarf an Einsatzmitteln insgesamt zu reduzieren.

Anzeige

Ziel der Bedarfsbegrenzung ist das, was im PMBOK(R) Guide klarer mit dem Ausdruck des "Resource-Limited Schedule" bezeichnet wird, nämlich die Ausrichtung der zeitlichen Planung eines Projektes an der Verfügbarkeit der Einsatzmittel. Die DIN 69902 weist explizit darauf hin, dass "gegebenenfalls Kosten und oder Terminüberschreitungen hingenommen werden" müssen. Im gleichen Sinne fordert der PMBOK(R) Guide, dass der endgültige Projektplan stets "resource limited" sein sollte.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 15.04.2002.
Tech Link