Projektstudie

Der Begriff "Projektstudie" wird im Wesentlichen in drei Bedeutungen verwendet:

  1. In Projektform durchgeführte Studie
  2. Ergebnis einer – meist ebenfalls in Projektform durchgeführten –Untersuchung von Rahmenbedingungen und Varianten eines Vorhabens
  3. Machbarkeitsstudie: Untersuchung der Erfolgschancen einer Projektidee oder eines Projektantrags

1) In Projektform durchgeführte Studie

Im Bereich der akademischen Ausbildung bezeichnet der Begriff "Projektstudie" eine Studienarbeit, die in Form eines Projekts durchgeführt wurde. Zweck der Durchführung einer Projektstudie kann der Qualifikationsnachweis des Durchführenden sein.

Darüber hinaus kann auch im nicht-wissenschaftlichen Bereich eine Untersuchung als Projektstudie bezeichnet werden.

2) Ergebnis einer Untersuchung von Rahmenbedingungen und Lösungsmöglichkeiten eines Vorhabens

In verschiedenen Branchen wird mit "Projektstudie" die - meist ebenfalls in Projektform durchgeführte - Identifikation und Analyse von Rahmenbedingungen und Lösungsmöglichkeiten eines Vorhabens bezeichnet. Z.B. kann eine Projektstudie die Akzeptanz einer städtebaulichen Maßnahme in der betroffenen Bevölkerung unter verschiedenen Randbedingungen untersuchen.

3) Machbarkeitsstudie

Die - seit 1.1.2009 ungültige - DIN 69905:1987 definierte "Projektstudie" im Sinne einer Machbarkeitsstudie. Nach wie vor wird in Einzelfällen Projektstudie im Sinne einer Untersuchung der Erfolgschancen einer Projektidee oder eines Projektantrags verwendet. Im allgemeinen Sprachgebrauch haben sich dafür aber die Begriffe "Machbarkeitsprüfung" bzw. "Machbarkeitsstudie" durchgesetzt.

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
von Christian Wilkens
1 Bewertung
4
0 Kommentare
Wer optimale Entscheidungen treffen möchte, braucht einen standardisierten Prozess der Entscheidungsfindung. Im Rahmen dieses Prozesses müssen alle Entscheidungsalternativen auf der Grundlage objektiver Kriterien bewertet und verglichen werden. Im zweiten Teil des Artikels stellt Christian Wilkens die neun Schritte der Entscheidungsfindung vor und zeigt, welche typischen Herausforderungen für Projektleitung und Team damit verbunden sind.
von Christian Wilkens
1 Bewertung
5
0 Kommentare
Bei jeder Entscheidung während eines Projekts muss der Projektleiter eine Vielzahl von Interessen aus allen Fachbereichen, seitens des Kunden, Lieferanten und regulativen Institutionen berücksichtigen. Dabei sind Qualität und Schnelligkeit der Entscheidungen von großer Bedeutung; fällt eine Projektentscheidung nicht optimal aus, lässt sich das durch eine noch so effiziente Projektumsetzung in der Regel nicht mehr kompensieren. Die Fähigkeit eines Unternehmens zu systematischen, schnellen Projektentscheidungen ist deshalb ein essentielles Merkmal der Wettbewerbsfähigkeit, das auch in Führungskreisen häufig unterschätzt wird. Christian Wilkens erläutert in seinem Artikel Wesen und Bedeutung von Projektentscheidungen und erklärt, auf welcher Grundlage qualifizierte Projektentscheidungen möglich sind.
Tech Link