Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Validated Learning

Validated Learning bildet zusammen mit Build-Measure-Learn den Produktentstehungsprozess im Lean-Startup-Managementsystem.

Validated Learning

Validated Learning bildet zusammen mit Build-Measure-Learn den Produktentstehungsprozess im Lean-Startup-Managementsystem.

Da der Produktentstehungsprozess im Lean Startup auf dem Prinzip des Minimum Viable Products beruht, ist ein effizienter Prozess für den Aufbau von Knowhow erforderlich. Hierfür hat Ries den DMAIC-Prozess von Six Sigma zum Prozess Validated Learning modifiziert:

  1. Specify a goal (Definiere ein Ziel)
  2. Specify a metric that represents the goal
  3. Act to achieve the goal (Handle, um das Ziel zu erreichen)
  4. Analyze the metric – did you get closer to the goal? (Überprüfe die Messgröße, ob du näher an das Ziel herangekommen bist)
  5. Improve and try again (Verbessere und versuch es noch einmal)

Validated Learning wird bei Lean Startup als der eigentliche wertschöpfende Prozess angesehen, da der Zweck eines Startups noch nicht im Erzielen von Umsatz oder Gewinn besteht, sondern im Aufbau eines validierten, nachhaltigen Geschäftsmodells, das den Wert eines Lean Startups definiert.

Verknüpfung mit Build-Measure-Learn

Validated Learning gibt mit den beiden ersten Schritten den Rahmen für Build-Measure-Learn vor. Je nachdem, was als Ziel und als dieses Ziel beschreibende Metrik definiert wurde, wird die Interaktion zwischen Testkunden und MVP interpretiert.

Der Schritt "Act to achieve the goal" enthält die Erstellung des MVP durch "Build", kann aber auch darüber hinausgehen, z.B. durch die Sicherung von Patentrechten.

"Analyze the metric – did you get closer to the goal?" begleitet den Schritt "Measure".

"Improve and try again" entspricht dem Schritt "Learn" und leitet zur nächsten Iteration über.

Bewertungen

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 0
Kommentare 0