Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Erfolgsnachweis

Der Erfolgsnachweis bestätigt den durch das Projekt für den Auftraggeber erbrachten Nutzen.

Erfolgsnachweis

Der Erfolgsnachweis bestätigt den durch das Projekt für den Auftraggeber erbrachten Nutzen.

Die im Business Case eines Projekts beschriebenen Nutzeffekte sind lediglich Prognosen, die der Rechtfertigung der Investition in das Projekt dienen. Der in Kosten-Nutzen-Analysen oder Wirtschaftlichkeitsrechnungen ermittelte langfristige Nutzen eines Projekts beruht auf Szenarien und Annahmen. Um zu überprüfen, ob sich die Investition in das Projekt wie erhofft gelohnt hat, muss auch der tatsächlich erzielte Nutzen gemessen werden.

PRINCE2® fordert deshalb, einen Nutzenrevisionsplan zu erstellen, in dem geplant wird, zu welchen Zeitpunkten wer auf welche Weise den realisierten Nutzen misst.

Streng zu unterscheiden ist der Erfolgsnachweis von Aufwandsnachweis und Leistungsnachweis.

Beispiel

Für den Austausch einer alten Heizungsanlage, um den Energieverbrauch zu senken, entstehen Aufwände für die Abbau und Entsorgung der alten Anlage sowie für Einbau und Anschluss der neuen Anlage. Der Nachweis über die erbrachte Leistung kann durch die Abnahme der Heizungsanlage durch den Kaminkehrer erbracht werden. Der Erfolgsnachweis kann erst im Betrieb erbracht werden durch den Vergleich der neuen Verbrauchswerte im Vergleich zu den bisherigen Verbrauchswerten.

Die seit 1.1.2009 ungültige DIN 69905 definierte Erfolgsnachweis als "Nachweis, dass die vorgegebenen Projektziele erreicht sind".

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 2