Harzburger Modell

Das sogenannte "Harzburger Modell" ist ein Management- und Führungskonzept, das von der AFW Wirtschaftsakademie Bad Harzburg GmbH (www.afwbadharzburg.de) entwickelt wurde. Die AFW Wirtschaftsakademie vertritt dieses Modell heute nur noch in den Grundzügen, da sie gegenüber dem geschlossenen Führungsmodell ein flexibles und modulares System von situativ einsetzbaren Führungsgrundsätzen bevorzugt.

Anzeige

Das Harzburger Modell selbst integriert die Konzepte:

  • Management by Delegation (was oftmals mit dem Harzburger Modell gleichgesetzt wird)
  • Management by Exception
  • Management by Objectives

Grundgedanke des Harzburger Modells ist das Subsidiaritätsprinzip: Jede Ebene, jede Organisationseinheit soll eigenverantwortlich alle Aufgaben durchführen, zu denen sie ohne fremde Hilfe befähigt ist. Die übergeordnete Ebene darf nur dann eingreifen, wenn die untere Ebene durch die Aufgabe überfordert ist.

Es versteht sich in diesem Sinne als ein "bottom-up"-Modell für die Unternehmensorganisation, d.h. die Delegation einer Aufgabe erfolgt von der unteren Ebene an die darüberliegende, sobald die untere Ebene eigenverantwortlich feststellt, dass sie Hilfe benötigt oder nicht zur Durchführung der Aufgabe befähigt oder berechtigt ist.

Dies führt in der konkreten Ausformulierung z.B. dazu, dass jeder Mitarbeiter die volle Verantwortung für den in der Stellenbeschreibung definierten Aufgabenbereich erhält. Insbesondere bedeutet dies, dass er für diesen Bereich automatisch zeichnungsberechtigt ist und diese Zeichnungsberechtigung ihm nicht vorenthalten werden darf.

Andererseits macht das Harzburger Modell keine Vorgaben für die Aufbauorganisation, sondern sieht diese Prinzipien als auf alle Organisationsformen anwendbar an.

Durch die starke Betonung der Zuständigkeit und der Verantwortung des einzelnen steht das Harzburger Modell dem Management by Projects sehr nahe.

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
Sortieren nach:
Fachbeitrag, Ausgabe 22/2007von Gero Lomnitz
10 Bewertungen
4.3
0 Kommentare
Nicht alle Probleme kann ein Projektleiter selbst lösen. Sind die Grenzen seiner Einflussmöglichkeit erschöpft, muss er ein Problem an die...
Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 10.06.2002.
Tech Link