Kapazitätstreue Planung

Bei der kapazitätstreuen Planung wird das Projekt so geplant, dass die zur Verfügung stehenden Kapazitäten ausreichen und nicht überlastet werden. Dies bedeutet meist eine längere Projektdauer als aus inhaltlichen Gründen erforderlich wäre.

Mittel der kapazitätstreuen Planung sind unter anderem:

  • Anpassen der Vorgangsdauern (meist Verlängern)
  • Verschieben von Vorgängen
  • Verschieben von anderen Projekten
  • Reduzierung des Leistungsumfangs
  • Verringerung der Qualität
  • Planung nach Critical Chain
Diejenigen Ressourcen, die bestimmend für die Terminplanung sind, werden dabei als Engpassressourcen bezeichnet.

Ein Spezialfall ist die kapazitätstreue Terminplanung, bei der Leistungsumfang und Qualität unverändert bleiben und ausschließlich die Projektdauer variabel ist.

Tech Link