Englischer
Begriff
  • TOC-Project Management

Critical-Chain-Methode

Die Critical-Chain-Methode gilt als Fortentwicklung der Critical Path-Methode aus der Netzplantechnik. Sie wurde 1997 von Eliyahu Goldratt in seinem Buch "Critical Chain" der Öffentlichkeit vorgestellt.

Anzeige

Bei einer Projektplanung nach Critical Chain erhalten die einzelnen Vorgänge keine Pufferzeiten mehr, sondern werden nach ihrer optimistischen Dauer geplant. Die zeitlichen Puffer (z.B. Differenz zwischen optimistischer Dauer und pessimistischer Dauer) werden kumuliert und an das Ende des Projektes als gemeinsamer Puffer angehängt. Dabei ist der gemeinsame Puffer nicht notwendigerweise die Summe aller Einzelpuffer, sondern kann nach statistischen Gesetzmäßigkeiten verkürzt werden.

Durch aktive Vorankündigung der Beendigung eines Arbeitspaketes wird versucht, aufeinanderfolgende Vorgänge möglichst im "Staffellauf-Prinzip" aneinanderzureichen und Leerlauf zu vermeiden.

Weiterhin gilt als Regel, dass die Projektmitarbeiter jeweils mit 100% an nur einer Aufgabe des Projekts arbeiten, um Leerlauf und Arbeitsvorbereitungszeiten zu minimieren. Dadurch sollen alle Arbeitspakete, für die ein bestimmter Projektmitarbeiter benötigt wird, effektiv schneller zu Ende gebracht werden. Allerdings setzt dies voraus, dass sie der Reihe nach abgearbeitet werden und somit priorisiert werden müssen. Dies stellt in der Praxis ein wesentliches Hindernis dar, da die jeweiligen Projektverantwortlichen ihr Projekt jeweils an erste Stelle setzen wollen. Die Kompromisslösung bedeutet zwar eine Verzögerung für alle, aber sie trifft auch alle Projekte gleichmäßig.

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
Sortieren nach:

Der Faktor Zeit ist bei bestimmten Projekten das ausschlaggebende Kriterium, z.B. wenn es darum geht, ein Produkt möglichst früh vor den Konkurrenten auf den Markt zu bringen. Die Methodik des Critical Chain Project Managements (CCPM) verspricht, Projekte um rund 20 Prozent oder mehr zu beschleunigen. In diesem Spotlight erfahren Sie, wie diese....

Spotlight (124 Seiten) 21,99 € (0,00 € im Abo)
Methode, Ausgabe 18/2012von Wolfram Müller
8 Bewertungen
4.625
4 Kommentare
Scrum ist bei Software-Entwicklungen zwar weit verbreitet und bewährt, allerdings garantiert es weder Termintreue noch einen bestimmten...
Fachbeitrag, Ausgabe 1/2012von Uwe Techt
Bewertungen
0
0 Kommentare
Personalaufbau oder Investitionen steigern die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens nur dann, wenn sie an der richtigen Stelle ansetzen. Die in den...
Fachbeitrag, Ausgabe 23/2011von Uwe Techt
1 Bewertung
5
2 Kommentare
Projekte stellen nicht nur Investitionen des Unternehmens dar, sondern zugleich Vorhaben, die dessen Ressourcen benötigen. Die Leistungsfähigkeit der...
Fachbeitrag, Ausgabe 22/2011von Uwe Techt
10 Bewertungen
3.9
0 Kommentare
In immer mehr Unternehmen tragen Projekte zu weit über 50% der Wertschöpfung bei, so dass ein erheblicher Anteil der Mitarbeiter projektorientiert an...
5 Bewertungen
4.2
0 Kommentare
von Uwe KellerDie Befürworter von Critical Chain Project...
Fachbeitrag, Ausgabe 19/2010von Uwe Keller
31 Bewertungen
4.16129
8 Kommentare
Die Befürworter von Critical Chain Project Management (CCPM) versprechen, die Laufzeiten von Projekten durch radikalen Verzicht auf individuelle...
Fachbeitrag, Ausgabe 16/2010von Kay Schulz
28 Bewertungen
4.32143
4 Kommentare
Kann Critical-Chain-Projektmanagement (CCPM) in der Praxis funktionieren? Als Kay Schulz die externe Projektleitung bei einem IT-Dienstleister...
Fachbeitrag, Ausgabe 15/2010von Uwe Techt
3 Bewertungen
3.666665
2 Kommentare
Die konkreten Schritte für Ihre Projektplanung nach Critical Chain erläutert Uwe Techt im letzten Teil dieser Serie. Mit optimierten Pufferzeiten...
Fachbeitrag, Ausgabe 14/2010von Uwe Techt
2 Bewertungen
5
0 Kommentare
Traditionellen PM-Paradigmen wie dem sofortigen Projektstart stellt Uwe Techt im zweiten Teil dieser Serie die zentralen Mechanismen des Critical...
Fachbeitrag, Ausgabe 13/2010von Uwe Techt
21 Bewertungen
4.190475
3 Kommentare
Critical Chain Project Management (CCPM) verspricht, Projektlaufzeiten um bis zu 25% zu reduzieren und die Rentabilität von projektorientierten...
Fachbeitrag, Ausgabe 15/2008von Uwe Techt
9 Bewertungen
3.666665
1 Kommentar
Auftraggeber und Projektleiter drängen üblicherweise darauf, Arbeiten an einem Projekt unverzüglich zu beginnen, selbst wenn es noch nicht...
Fachbeitrag, Ausgabe 12/2008von Uwe Techt
2 Bewertungen
1.5
0 Kommentare
Wenn neue Projekte früher gestartet werden als es die Projektorganisation eines Unternehmens bewältigen kann, entsteht schädliches Multitasking....
Fachbeitrag, Ausgabe 11/2008von Uwe Techt
18 Bewertungen
3.444445
4 Kommentare
In Multiprojekt-Organisationen bearbeiten Mitarbeiter meist mehrere Aufgaben gleichzeitig. Dieses Multitasking reduziert jedoch die Effizienz der...
Fachbeitrag, Ausgabe 7/2008von Wolfram Müller
16 Bewertungen
4.0625
0 Kommentare
Eine Projektorganisation, die in hohem Maß auf Eigenverantwortlichkeit, Kooperationsbereitschaft und vollständiges Vertrauen zwischen den...
Fachbeitrag, Ausgabe 1/2008von Claudia Simon
2 Bewertungen
3.5
1 Kommentar
Ein Dilemma ohne Ausweg? Die Ressourcen optimal auszulasten und gleichzeitig flexibel auf Marktanforderungen zu reagieren erscheint unmöglich. In...
Fachbeitrag, Ausgabe 20/2007von Uwe Techt
6 Bewertungen
3.5
0 Kommentare
Critical Chain Projektmanagement (CCPM) ist mehr als nur eine innovative Methode der Terminplanung. Es beruht auf einem grundsätzlich anderen...
Methode, Ausgabe 7/2007von Uwe Techt
6 Bewertungen
4
0 Kommentare
Nach der Theory of Constraints (ToC) gibt es in jedem Unternehmen einen Engpass, der die Produktivität des gesamten Unternehmens begrenzt. Soll also...
Fachbeitrag, Ausgabe 14/2005von Josef Schwab
2 Bewertungen
5
0 Kommentare
Wohl jeder Projektleiter kennt den Konflikt, wenn extern vorgegebene Termine und geschätzter Zeitbedarf nicht in Einklang zu bringen sind. In einer...
Fachbeitrag, Ausgabe 21/2004von Dirk Heche
Bewertungen
0
0 Kommentare
Puffer sind ein mächtiges Werkzeug in den Händen des Projektleiters. Werden sie falsch dimensioniert und eingesetzt, können sie aber auch einen...
Fachbeitrag, Ausgabe 3/2003von Reinhard P. Oechtering
3 Bewertungen
2.333335
1 Kommentar
Die kritische Kette ist eine revolutionäre Neuerung im Projektmanagement. So sieht zumindest die englischsprachige Literatur die PM-Methode, die der...
Methode, Ausgabe 21/2000von Silke Kanes
5 Bewertungen
3.8
0 Kommentare
Critical Chain ist eine Form der Terminplanung, die menschliche Schwachstellen berücksichtigt, Leerlauf beseitigt und dadurch zu erheblich kürzeren...
Alle relevanten Beiträge anzeigen
Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 03.01.2001.
Tech Link