Over the Wall Approach

Allgemein verwendeter Begriff für die streng sequentielle, nach Abteilungen getrennte Abarbeitung der Schritte im Produktentwicklungsprozess. Mit der Bezeichnung wird symbolisiert, dass jede Abteilung ihre Aufgaben ohne Kommunikation mit den anderen Abteilungen durchführt und anschließend das Ergebnis an die nächste Abteilung weitergibt, gewissermaßen "über die Mauer wirft".

Over the Wall Approach

Allgemein verwendeter Begriff für die streng sequentielle, nach Abteilungen getrennte Abarbeitung der Schritte im Produktentwicklungsprozess. Mit der Bezeichnung wird symbolisiert, dass jede Abteilung ihre Aufgaben ohne Kommunikation mit den anderen Abteilungen durchführt und anschließend das Ergebnis an die nächste Abteilung weitergibt, gewissermaßen "über die Mauer wirft".
Wir empfehlen zum Thema Vorgehensmodell
PM Welt 2023: Mutig handeln in unsicheren Zeiten

Wie gehe ich mit den Herausforderungen fehlender Planbarkeit und Unsicherheit um? Welche Kompetenzen, Methoden und Tools sind gefordert, um sich mutig und sicher den Herausforderungen der Zukunft zu stellen? Diese und weitere spannende Themen erleben Sie am 4. Mai 2023 in München bei der PM Welt, unserer Projektmanagement-Konferenz. Seien Sie dabei! Mehr Infos

Vorteil dieses Vorgehens ist die exakte Definition von Arbeitsaufträgen und Zwischenergebnissen, die jederzeit einen Wechsel der ausführenden Bearbeiter erlauben. Z.B. ist im Bauwesen nur so die Zusammenarbeit von bis zu einigen hundert Unternehmen machbar.

Innerhalb eines Unternehmens führt die sequentielle Abarbeitung im Produktentwicklungsprozess jedoch zu erheblichen Nachteilen, da sie sehr lange Prozesszeiten bewirkt, den notwendigen Informationsfluss unterbindet und gegenüber Änderungsanforderungen sehr anfällig ist. In Entwicklungsprojekten ist daher Simultaneous Engineering mittlerweile Standard für die Ablaufplanung.

Bewertungen

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
Gesamt
Bewertungen 3
Kommentare 0