Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

SWOT-Analyse

Abkürzungen

Die SWOT-Analyse oder Stärken-Schwächen-Analyse dient zur systematischen Betrachtung von Produkten, Prozessen, Teams, Unternehmen und anderen zu analysierenden Objekten, um bestehende Probleme lösen und bestehende Chancen nutzen zu können. Sie wird im Rahmen von Strategie-Entwicklungsprozessen eingesetzt.

SWOT-Analyse

Abkürzungen

Die SWOT-Analyse oder Stärken-Schwächen-Analyse dient zur systematischen Betrachtung von Produkten, Prozessen, Teams, Unternehmen und anderen zu analysierenden Objekten, um bestehende Probleme lösen und bestehende Chancen nutzen zu können. Sie wird im Rahmen von Strategie-Entwicklungsprozessen eingesetzt.

Die vier Buchstaben "SWOT" stehen dabei für:

  • S = Strengths (Stärken)
  • W = Weaknesses (Schwächen)
  • O = Opportunities (Möglichkeiten)
  • T = Threats (Gefahren, Bedrohung, Risiken)

Im ersten Schritt der SWOT-Analyse sind die genannten vier Bereiche mit Inhalten zu füllen. Die Stärken können z.B. besondere Fähigkeiten, Marktpositionen oder erfolgreiche Produkte sein. Schwächen können unter anderem ineffiziente Prozesse, Abhängigkeiten oder mangelndes Knowhow sein. Das Zusammentragen und die Analyse der eigenen Stärken und Schwächen liefert die interne Sicht.

Möglichkeiten und Gefahren beschreiben hingegen das Umfeld. So können Möglichkeiten z.B. neue Absatzmärkte, Lieferengpässe eines Wettbewerbers oder neue Technologien sein. Gefahren können beispielsweise von neuen Wettbewerbern, politischen Entwicklungen oder sinkender Nachfrage drohen.

Die Gegenüberstellung von Stärken/Schwächen einerseits und Möglichkeiten/Gefahren andererseits spannt ein Portfolio mit vier Quadranten auf. Jeder Quadrant steht für einen Strategieansatz:

  • S-O-Strategie: Mit den eigenen Stärken neue Möglichkeiten realisieren.
  • S-T-Strategie: Mit den eigenen Stärken äußere Bedrohungen abwehren.
  • W-O-Strategie: Eigene Schwächen beseitigen, um neue Chancen wahrzunehmen.
  • W-T-Strategie: Eigene Schwachstellen vor möglichen Angriffen schützen.

Die SWOT-Analyse ist eng mit der SOFT-Analyse verwandt, z.T. werden beide Methoden vermischt oder als synonym angesehen. Ein Unterschied besteht darin, dass die SOFT-Analyse meist für Evaluationen eingesetzt wird, während die SWOT-Analyse die Strategieentwicklung unterstützt.

Bewertungen

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 29
Kommentare 0