Rückwärtsrechnung

English
Synonyme
Retrograde Rechnung
Rückwärtsrechnung ist die Ermittlung von Eingangsgrößen aus einer vorgegebenen Zielgröße, wie z.B. die Berechnung des spätest möglichen Starttermins aus dem vorgegebenen EndterminEndterminDer kalendarisch festgelegte Zeitpunkt, der das Ende eines Vorgangs definiert. Der Endtermin kann durch Randbedingungen fest vorgegeben sein oder sich aus der Lage des Vorgangs nach erfolgter Terminplanberechnung ergeben. Der PMBOK(R) Guide unterscheidet nicht zwischen Endtermin und Endzeitpunkt. eines Projekts.

Rückwärtsrechnung

English
Synonyme
Retrograde Rechnung
Rückwärtsrechnung ist die Ermittlung von Eingangsgrößen aus einer vorgegebenen Zielgröße, wie z.B. die Berechnung des spätest möglichen Starttermins aus dem vorgegebenen EndterminEndterminDer kalendarisch festgelegte Zeitpunkt, der das Ende eines Vorgangs definiert. Der Endtermin kann durch Randbedingungen fest vorgegeben sein oder sich aus der Lage des Vorgangs nach erfolgter Terminplanberechnung ergeben. Der PMBOK(R) Guide unterscheidet nicht zwischen Endtermin und Endzeitpunkt. eines Projekts.

Rückwärtsrechnung in der NetzplantechnikNetzplantechnikNetzplantechnik dient zur grafischen Modellierung von zeitlichen Abläufen und zur Erstellung von Terminplänen. Sie beruht auf der mathematischen Graphentheorie . Elemente der Netzplantechnik sind Knoten und als Pfeile dargestellte Anordnungsbeziehungen zwischen den Knoten.

In der ↑ Netzplantechnik wird die Rückwärtsrechnung dazu verwendet die ↑ späteste ↑ Lage aller Vorgänge und damit den spätesten Anfangstermins für das ProjektProjektEin Projekt ist ein einmaliger Geschäftsprozess , der von der Geschäftsführung der Trägerorganisation anhand eines Business Cases genehmigt wird, von einer temporären Organisationseinheit gemanagt wird, ein spezifiziertes Werk erstellt und dieses zu einem definierten Termin und zu vorgegebenen Kosten zur Abnahme an einen Kunden liefert. zu ermitteln, bei dem der vorgegebene Endtermin noch eingehalten werden kann.

Zusammen mit der VorwärtsrechnungVorwärtsrechnungDie Vorwärtsrechnung bestimmt ausgehend von einem gesetzten Startpunkt eines Prozesses (Projekts) den Endzeitpunkt desselben. Dabei werden gemäß ihrer Anordnungsbeziehungen alle Vorgänge und Ereignisse von Prozessbeginn an mit ihren jeweiligen Dauern, Zeitabständen, Pufferzeiten usw. im zutreffenden Kalender nacheinander eingetragen., aus der sich die ↑ früheste ↑ Lage aller Vorgänge ergibt, werden in der Netzplantechnik so die Pufferzeiten bestimmt.

Rückwärtsrechnung bei der KalkulationKalkulationKalkulation ist die Strukturierung, Schätzung und Berechnung von Kosten und Preisen für einen definierten Leistungsumfang. (Rückwärtskalkulation)

Bei der Kalkulation von Preisen oder Angeboten werden mit Hilfe der Rückwärtsrechnung die maximalen Kosten für die Erstellung des Produkts bzw. seiner Teilprodukte ermittelt (Rückwärtskalkulation). Dies ist z.B. erforderlich, wenn man das Produkt oder Angebot eines Wettbewerbers preislich unterbieten will.

Im Projektmanagement wird die Rückwärtskalkulation benötigt, um die wirtschaftliche MachbarkeitMachbarkeitDie Machbarkeit eines Projekts ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Projektergebnis abgenommen wird. Abhängig von der Projektart sind bei einer Machbarkeitsstudie folgende Aspekte zu prüfen, um diese Wahrscheinlichkeit zu ermitteln: technische Machbarkeit wirtschaftliche Machbarkeit Fähigkeit der Trägerorganisation zur Durchführung des Projekts die Rahmenbedingungen, in denen das Projekt durchgeführt wird (insbes. Rechtslage) Akzeptanz der Stakeholder (z.B. politische Machbarkeit) eines Projekts zu beurteilen, um die zu erbringende Leistung (Umfang und QualitätQualitätQualität ist der zentrale Begriff des Qualitätsmanagements und wird dort äußerst differenziert diskutiert. Für die Praxis im Projektmanagement ist es wichtig zu verstehen, dass "Qualität" durch vier Aspekte beschrieben ist: Die Einheit (engl.: entity), d.h. der Gegenstand der Betrachtung Die konkrete Beschaffenheit der Einheit (engl.: totality of characteristics and their values) Die Anspruchsklasse, nach der die Einheit bewertet wird Die Qualitätsforderung, an der die Beschaffenheit gemessen wird) auf das zur Verfügung stehende Budget abzustimmen oder um selbst Vorgaben für Lieferanten machen zu können.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 23
Kommentare 0