Digitalisierung visualisieren und die Beteiligten nachhaltig motivieren ▶ Websession: So initiieren Sie mit einem Canvas ein Digitalisierungsprojekt

So initiieren Sie mit einem Canvas ein Digitalisierungsprojekt

Sie möchten, dass Ihre Firma beginnt, ihre Prozesse zu digitalisieren, wissen aber nicht, wie Sie das anstoßen können? Mit dem Digitalisierungscanvas stellt Tomas Schiffbauer Ihnen ein Visualisierungstool vor, das als Herzstück Ihres Kick-Off-Workshops dienen kann. Damit erarbeiten Sie mit den Beteiligten neben einer Vision und den Stakeholdern auch eine nachhaltige Motivation, die das Team auch über schwierige Projektphasen trägt.

Digitalisierung visualisieren und die Beteiligten nachhaltig motivieren ▶ Websession: So initiieren Sie mit einem Canvas ein Digitalisierungsprojekt

So initiieren Sie mit einem Canvas ein Digitalisierungsprojekt

Sie möchten, dass Ihre Firma beginnt, ihre Prozesse zu digitalisieren, wissen aber nicht, wie Sie das anstoßen können? Mit dem Digitalisierungscanvas stellt Tomas Schiffbauer Ihnen ein Visualisierungstool vor, das als Herzstück Ihres Kick-Off-Workshops dienen kann. Damit erarbeiten Sie mit den Beteiligten neben einer Vision und den Stakeholdern auch eine nachhaltige Motivation, die das Team auch über schwierige Projektphasen trägt.

Worum geht`s?

An der Digitalisierung kommt keine Organisation vorbei! Sehen Sie das auch so? Was ist mit Ihren Kollegen? Auch wenn offener Widerstand selten ist, haben nur die wenigsten konkrete Vorstellungen, wie digitalisierte Prozesse ihnen und ihren Kunden nutzen.

Mit dem Digitalisierungscanvas erhalten Sie ein Visualisierungstool an die Hand, mit dem Sie in einem Kick-Off-Workshop (u.a. auch virtuell) die Frage nach dem Sinn eines Digitalisierungsvorhabens ("Was ist das Ziel hinter dem Ziel?") und weitere zentrale Fragen klären. Erarbeiten Sie gemeinsam mit allen Beteiligten interaktiv Antworten sowie eine Projekt-Vision, die auf die Vision Ihres Unternehmens einzahlt, und halten Sie diese dauerhaft auf dem Canvas fest. So aktivieren und motivieren Sie Ihre Mannschaft nachhaltig, sodass sie auch in schwierigen Projektphasen durchhält.

In der Websession stellt Ihnen Tomas Schiffbauer den Canvas Feld für Feld anhand von Beispielen vor und gibt Hinweise sowie Tipps zum Erarbeiten der einzelnen Inhalte, zudem weist er auf Stolperfallen hin und wie Sie diese umgehen können. Nach dem Vortrag beantwortet er Ihre Fragen und beleuchtet bei Bedarf einzelne Elemente des Canvas genauer. Im Handout liefert er Ihnen zudem einen methodischen und einen zeitlichen Fahrplan für die Durchführung eines eigenen Workshops.

Lesen Sie hierzu auch Tomas Schiffbauers Fachartikel "Eine Roadmap für die digitale Transformation". Der Canvas wird vorgestellt in: "1. Warum Digitalisierung?", relevant ist auch das nachfolgende Kapitel: "2. Strategische Erfolgsfaktoren und lenkende Koalition".

Zielgruppe

Projektleiter, Führungskräfte, Geschäftsführer und Mitarbeiter, die in Ihrer Organisation ein erstes Vorhaben zur Digitalisierung initiieren möchten. Auch interessant für Projektmanagement-Experten und Coaches, die einen alternativen Ansatz kennenlernen möchten, um ein Projekt anzugehen. 

Warum lohnt es sich?

  • Sie lernen mit dem Canvas ein Tool kennen, mit dem Sie sofort die Digitalisierung Ihrer Organisation anstoßen können.
  • Mit Hilfe des Canvas können Sie einen Kick-Off-Workshop durchführen, in dem alle Teilnehmer gemeinsam interaktiv zusammenarbeiten.  
  • Sie bekommen einen Methodenmix (u.a. World Cafe und Liberating Structures) an die Hand, mit dem Sie den Sinn Ihrer Idee sichtbar machen können, um Ihr Projekt mit einer nachhaltig motivierten Mannschaft anzugehen.

Unser Referent

Tomas Schiffbauer

Tomas Schiffbauer ist Diplom-Informatiker und Diplom Coach. Seine Beratungsschwerpunkte sind Projektmanagement, digitale Transformation, Coaching und die Begleitung von Veränderungsprozessen (z.B. agiles Arbeiten) sowie Führungskräfte- und Teamentwicklung.

Download PDFDownload PDF

Bewertungen und Kommentare

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
4 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 1
Kommentare 4

Alle Kommentare (4)

Guten Tag Herr Egli,

vielen Dank für Ihr Interesse an der Websession. Die Websession wird aufgezeichnet und ist wenige Tage später unter https://www.projektmagazin.de/websessions verfügbar. Allerdings wird nur die Websession, also der Vortrag selbst, aufgezeichnet. Die Diskussionsrunde im Nachgang nicht.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Zusehen und spannende neue Erkenntnisse!

Mit freundlichen Grüßen
Magdalena Riesch
Redaktion

Guten Tag Frau Schlaht,

vielen Dank für Ihren Kommentar. Ihr Interesse freut uns sehr. Die Aufzeichnung der Websession befindet sich aktuell noch in Bearbeitung. Sie wird spätestens bis Freitag online gestellt.

Mit freundlichen Grüßen
Magdalena Riesch
Redaktion