Normen/
Standards
DIN 69900-1:1987
Englischer
Begriff
  • Free Float

Freie Pufferzeit

Die freie Pufferzeit eines Vorgangs oder Ereignisses ist die Zeitspanne, um die ein Element des Netzplans von seiner frühesten Lage nach hinten verschoben werden kann, ohne dass die früheste Lage eines Nachfolgers verschoben werden muss.

Anzeige

Zur Bestimmung der freien Pufferzeit befinden sich sowohl Vorgänger als auch Nachfolger des betreffenden Elements in ihrer jeweils frühesten Lage.

Wenn die früheste Lage eines nachfolgenden Vorgangs durch den Endzeitpunkt des betrachteten Elements bestimmt wird, dann ist dessen freie Pufferzeit immer Null.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 25.06.2003.
Tech Link