Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Linienorganisation

Linienorganisation bezeichnet die permanente, hierarchische ↑Aufbauorganisation einer ↑Organisationseinheit. Sie legt die Positionen der Stellen fest und beschreibt ihre wechselseitigen Berichtspflichten und Weisungsbefugnisse.

Linienorganisation

Linienorganisation bezeichnet die permanente, hierarchische ↑Aufbauorganisation einer ↑Organisationseinheit. Sie legt die Positionen der Stellen fest und beschreibt ihre wechselseitigen Berichtspflichten und Weisungsbefugnisse.

Arten der Linienorganisation

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der ↑Einlinienorganisation nach Henry Fayol und der Mehrlinienorganisation oder dem ↑Funktionsmeistersystem nach Frederick Winslow Taylor. Eine Erweiterung der Einlinienorganisation stellt die Stab-Linienorganisation dar, bei der Stabstellen die hierarchische Struktur erweitern.

Linienorganisation und Projektorganisation

Die permanente Linienorganisation ist das Pendant zur temporären ↑Projektorganisation. Die parallele Existenz zweier Aufbauorganisationen innerhalb einer Organisationeinheit würde zwangsläufig zu Widersprüchen führen. Deshalb ist es notwendig, bei der Initialisierung eines Projekts Linien- und Projektorganisation aufeinander abzustimmen.

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 2