Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Aufbauorganisation

Synonyme
Institutionelle Organisation
Die Aufbauorganisation eines Systems beschreibt die quasistatischen Beziehungen zwischen seinen Elementen, während die Ablauforganisation seine Prozesse behandelt. In Organisationen stellt die Aufbauorganisation die Organisationseinheiten in eindeutige hierarchische Beziehungen zueinander. Untergeordnete Organisationseinheiten berichten an die ihnen übergeordnete Organisationseinheit und haben Weisungsbefugnis gegenüber den ihnen untergeordneten Organisationseinheiten.

Aufbauorganisation

Synonyme
Institutionelle Organisation
Die Aufbauorganisation eines Systems beschreibt die quasistatischen Beziehungen zwischen seinen Elementen, während die Ablauforganisation seine Prozesse behandelt. In Organisationen stellt die Aufbauorganisation die Organisationseinheiten in eindeutige hierarchische Beziehungen zueinander. Untergeordnete Organisationseinheiten berichten an die ihnen übergeordnete Organisationseinheit und haben Weisungsbefugnis gegenüber den ihnen untergeordneten Organisationseinheiten.

Die Aufbauorganisation eines Unternehmens umfasst das Organigramm (Unternehmenshierarchie), die Abteilungsstruktur, den Stellenplan, die räumliche Verteilung (Niederlassungen, Standorte) und gegebenenfalls auch Schnittstellen zu verbundenen Unternehmen (Tochter-, Mutter- oder Partnerfirmen).

Aufbau- und Ablauforganisation bilden im Unternehmen zusammen die Betriebsorganisation.

In der traditionellen Unternehmensstruktur dominiert die Aufbauorganisation. Die Prozessorientierung des Qualitätsmanagements bewirkt eine langsame Verschiebung des Schwerpunkts zur Ablauforganisation. Projektorientierung bedeutet die Dominanz der Ablauforganisation gegenüber der Aufbauorganisation.

Im Projekt ist die Aufbauorganisation weniger stark ausgeprägt als die Ablauforganisation. Im Interesse eines konfliktfreien Projektablaufs sollte die Projektaufbauorganisation trotzdem zu Beginn des Projekts definiert werden. Zumindest Projektleitung, Lenkungsausschuss, die Anbindung an die Betriebsorganisation und die Lokalisierung sollten definiert sein. Die einfachste Darstellung einer Projektaufbauorganisation ist die Verantwortlichkeitsmatrix, in der die Beziehungen zwischen den Organisationseinheiten indirekt über ihre Befugnisse und Verantwortlichkeiten bei Aufgaben definiert werden.

Der PMBOK(R) 2004 Guide definiert die "Organizational Breakdown Structure" als Abbildung der Projektorganisation mit dem Zweck, die Arbeitspakete den Organisationseinheiten zuzuordnen.

Das Verhältnis der Aufbauorganisationen von Unternehmen und Projekt ist bestimmt durch die Art der Projektorganisation:

  • In der Matrixorganisation stehen sich die Organisationsstruktur des Unternehmens und des Projekts gegenüber. Um Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden sollten diese beiden Organisationsstrukturen durch klare Schnittstellen und Abgrenzungen hinsichtlich Zuständigkeiten und Informationsflüsse verbunden werden.
  • In der Stabs-Projektorganisation hat das Projekt nur eine rudimentäre eigenständige Aufbauorganisation. Im wesentlichen ist die Aufbauorganisation des Unternehmens ausschlaggebend.
  • Bei der reinen Projektorganisation hat die Aufbauorganisation des Unternehmens formalen Charakter. Über Befugnisse, Verantwortungen und Weisungsbefugnisse entscheiden hier die Projektstrukturen.

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 6