Arbeitsgruppe

Eine Arbeitsgruppe ist eine Organisationseinheit mit dem Zweck, einen Arbeitsauftrag auszuführen. Mitglieder einer Arbeitsgruppe sind Personen (persönliche Mitglieder) bzw. Stellen (geborene Mitglieder) deren Befugnisse, Verantwortungen und Aufgaben dafür geeignet sind, den Arbeitsauftrag der Arbeitsgruppe zu erfüllen.

Innerhalb einer Linienorganisation steht eine Arbeitsgruppe auf der hierarchisch untersten Ebene. Sie wird von einem Gruppenleiter geführt, der meist auch disziplinarische Führungsverantwortung für die Gruppenmitglieder hat.

In einer Projektorganisation kann eine Arbeitsgruppe auf allen hierarchischen Ebenen und auch hierarchieübergreifend definiert werden. Der projektbezogene Arbeitsauftrag wird meist als "Arbeitspaket" bezeichnet. Der Gruppenleiter (Arbeitspaketverantwortliche, Team-Manager) kann fachliches Weisungsrecht haben, aber auch eine rein koordinierende Tätigkeit ist möglich (Primus Inter Pares). Seine konkreten Befugnisse und Verantwortungen müssen im Arbeitsauftrag festgelegt werden.

In Projekten ist die Tätigkeit von Arbeitsgruppen üblicherweise zeitlich begrenzt bis zur Erfüllung ihres Arbeitsauftrags. Beständige Arbeitsgruppen haben in der Regel begleitende Dienstleistungsfunktionen (z.B. Projektbüro, Terminplanung, Qualitätsicherung). Eine Ad-hoc-Arbeitsgruppe oder Task Force dient zur schnellen Bearbeitung nicht vorgesehener Aufgaben, z.B. bei Eintreten eines Risikos.

Die Begriffe "Arbeitsgruppe" und "Team" werden meist synonym verwendet, sollten aber voneinander unterschieden werden. Kennzeichen eines Teams sollte die heterogene bzw. interdisziplinäre Zusammensetzung zur Erreichung des Projektziels sein, während die Arbeitsgruppe eher homogen zusammengesetzt und auf die unmittelbare Ausführung der Aufgaben ausgerichtet ist. So werden innerhalb eines Projektteams Arbeitsgruppen eingerichtet.

Arbeitsgruppen innerhalb eines Projekts entsprechen weitgehend dem Konzept der teilautonomen Arbeitsgruppe in der Produktion (Lean Production), bei der die Gruppenmitglieder ihre Arbeitsabläufe selbstbestimmt gestalten.

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
von Dr. Georg Angermeier
4 Bewertungen
3.5
0 Kommentare
Wenn sich Arbeitsgruppen selbst organisieren müssen z.B. in einem Workshop, kommt es häufig vor, dass die vorgegebene Zeit überzogen wird und die Präsentation der Ergebnisse unbefriedigend verläuft. Schlimmstenfalls arbeitet die Gruppe ineffizient, weil sich die Teilnehmer nicht richtig koordinieren. Dr. Georg Angermeier stellt eine sehr einfache Methode vor, wie sich Fachkräfte ohne Moderationskenntnisse in Arbeitsgruppen so organisieren können, dass Punktlandungen hinsichtlich Ergebnis und Zeit gelingen.
von Dr. Martin Kärner
2 Bewertungen
2.5
0 Kommentare
Das virtuelle Team ist aufgestellt, das Projekt hat begonnen und dank der Vorarbeiten des Projektleiters läuft die Arbeit gut. Damit das bis zum Projektabschluss so bleibt, muss sich der Projektleiter um sein Team kümmern. Im dritten Teil seiner Artikelreihe zu virtuellen Teams stellt Dr. Martin Kärner sechs Maßnahmen vor, die dabei helfen, auf Dauer eine gute Zusammenarbeit der Teammitglieder zu gewährleisten.
von Dr. Thomas Becker
1 Bewertung
5
0 Kommentare
Der Trend zur Kooperation nimmt zu und schließt kaum eine Branche aus. Vorteile bringt das Konzept auf beiden Seiten: Der Kunde profitiert, denn er hat weniger Reibungsverluste durch nur einen Ansprechpartner, die beteiligten Partnerfirmen ziehen Gewinn daraus, denn sie sparen Kosten durch Synergien und können sich besser am Markt positionieren. Doch das Projektmanagement in Kooperationen bringt besondere Herausforderungen mit sich. Dr. Thomas Becker beschreibt, auf was es ankommt, damit die Partner ihre unterschiedlichen Stärken erfolgreich zusammenführen und zeigt wirksame Ansätze für das Controlling, die Ressourcenplanung und das Risikomanagement in Kooperationen.
Alle relevanten Beiträge anzeigen
Tech Link