Emotionale Intelligenz

Der Begriff "Emotionale Intelligenz" wurde von Daniel Goleman in seinem Buch "Emotional Intelligence" geprägt. Die Notwendigkeit dieses, zeitweise zum Modewort gewordenen Begriffs, sollte kritisch beurteilt werden. Bestehende Konzepte, wie z.B der Myer-Briggs-Typenindikator u.v.a., behandeln die Frage der Wechselwirkung zwischen Persönlichkeit und sachlichem Erfolg zum Teil weitaus differenzierter.

Emotionale Intelligenz

Der Begriff "Emotionale Intelligenz" wurde von Daniel Goleman in seinem Buch "Emotional Intelligence" geprägt. Die Notwendigkeit dieses, zeitweise zum Modewort gewordenen Begriffs, sollte kritisch beurteilt werden. Bestehende Konzepte, wie z.B der Myer-Briggs-Typenindikator u.v.a., behandeln die Frage der Wechselwirkung zwischen Persönlichkeit und sachlichem Erfolg zum Teil weitaus differenzierter.

Seinen Wert erfährt das Konzept der "Emotionalen Intelligenz" als Hilfestellung für ProjektmanagerProjektmanagerEin Projektmanager plant, koordiniert und überwacht ein Projekt - ein einmaliges, zeitlich begrenztes Vorhaben mit temporärer Organisationseinheit und einem konkreten Ziel . Je nach Größe des Projekts und den hierfür notwendigen Kenntnissen, der erforderlichen Arbeitskapazität und dem gegebenen Budget arbeitet ein Projektmanager allein oder mit einem Projektteam an seinem Vorhaben. Im Gegensatz zu Projektleiter/in ist "Projektmanager/in" nicht in der DIN festgelegt. Häufig werden die beiden Begriffe  Projektmanager  und Projektleiter gleichgesetzt, im englischen Sprachraum gibt es keine Unterscheidung. und ProjektteammitgliederProjektteammitgliederWer Mitglied im Projektteam ist, muss zu Beginn des Projekts bei der Festlegung der Projektorganisation entschieden werden. Die verschiedenen Normen und Handreichungen treffen keine einheitliche Aussage über die Zusammensetzung des Projektteams., die zwar fachlich qualifiziert sind, aber in der Interpretation der gruppendynamischen Prozesse keine Ausbildung oder ausreichende Erfahrungswerte besitzen.

Die sog. Emotionale Intelligenz umfasst fünf Kritierien:

Es handelt sich also um ein stark vereinfachtes Modell zur Beurteilung von Persönlichkeiten, das sich auf die EffizienzEffizienzEffizienz kommt vom lateinischen efficientia: Wirksamkeit, Tätigkeit. Effizienz ist also das Erstellen eines Werks, bzw. die zielgerichtete Tätigkeit. Im technischen Sinne wird Effizienz in erster Linie als Wirkungsgrad verwendet: Das Verhältnis von abgegebener zu aufgenommener Leistung eines Systems. der Leistungserbringung im Team bezieht. Für diesen Aspekt hat es seinen unbestreitbaren und pragmatischen Nutzen, weitergehende Interpretationen sollten vermieden werden.

Artikel zum Thema Emotionale Intelligenz

Vorschaubild

Brennt es im Projekt, kommt es häufig auch zu Gefühlsausbrüchen: Durch Wut oder auch Furcht verliert so mancher Projektbeteiligte die Kontrolle. Dagegen hilft eine ausgeprägte Emotionale Intelligenz.

Die Dynamik und Komplexität im Projektalltag wächst – und damit auch die Belastung für die Projektteams. Immer häufiger werden Projekte bei gleichem Leistungsanspruch mit weniger Ressourcen ausgestattet.
Viele Projekte scheitern nicht an fehlender Fachkompetenz, sondern an zwischenmenschlichen Problemen.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 7
Kommentare 0